Sonntag, 12. April 2015

{Empties} Allday Products - Good they are gone or oh no they are gone

Hallöchen meine Lieben,

heute stelle ich euch mal ein paar Produkte vor, die ich in letzter Zeit aufgebraucht habe. Hierbei handelt es sich nicht um dekorative Kosmetik, da ich diese Kategorien gerne trennen würde.
Also: Good they are gone or bad they are gone?


Ja mittlersweile sind schon viele Nivea Creme Care Duschen leer in die Tonne gewandert. Ich liebe den Nivea Duft total. Er erinnert mich immer an Kindheit und weckt in mir ein Gefühl der Geborgenheit (ja Nivea Marketing Abteilung - ihr macht einen guten Job, indem ihr den Geruch nie verändert ;)) Ansonsten tut die Cremedusche das, was sie soll. Nämlich mich täglich von dem Alltags-Dreck zu befreien :D. Meine Präferenz bei Duschcremen ist sowieso der Duft. Ansonsten soll sie meine Haut nicht allzu austrockenen, dann bin ich schon happy und gar nicht Duschcreme-Monogam. Da mein Freund gerne viel Duschcreme und -gel verwendet, wird auch mal das billige von Balea nachgekauft ;).


Bleiben wir bei Nivea. Der neue Nivea-Rasierer mit dem Schwinggelenk ist wirklich prima. Ich verwende ihn allerdings sehr gerne zusammen mit Rasiergel, weil er mir sonst zu wenig "Gleitkraft" hat. Wenn man ihn länger benutzt, weichen sich die weißen Streifen ober- und unterhalb des Rasierers aber auch auf und er gleitet um einiges besser als am Anfang. Er erreicht auch super die "bösen" haarigen Stellen unter der Achsel.
Was mir etwas fehlt ist, etwas woran ich ihn im Bad zum Trocknen aufhängen kann. Ein Saugnapft mit Aufhängevorrichtung oder so... Ja ich bin eigen, aber ich habe gerne weniger am Badewannenrand herumstehen.


Oh nein, nochwas von Nivea ;D
Ja die Reinigungsmilch von Nivea habe ich wirklich gerne benutzt und bin wirklich traurig, dass sie nun leer ist. Sie duftet nicht nur angenehm zart (auch wenn mein Freund meint sie riecht nach nix), nein sie ist auch speziell für sensible Haut geeignet. Meine Haut ist nun nicht soooo ein Sensibelchen (außer an ein paar Stellen...ja Kinn du bist gemeint!!), aber man will sein Glück ja nicht herausfordern. Ich werde diese Reinigungsmilch bestimmt nachkaufen, sofern ich irgendwann mal an einer Reinigunsmilch-Knappheit leide.


Ja die Rahua Body Lotion. Was soll ich sagen, sie ist 100% natürlich und duftet wie der Regenwald selbst, nur besser ;D. Nein ganz ehrlich, der Duft ist echt herausragend und nicht mit einem anderen Produkt vergleichbar.  Die Lotion zieht wahnsinnig gut ein und hinterlässt ein gepflegtes Gefühl auf der Haut, sodass ich mir gleich meinen Pyjama (ja bin ein Abends-Bader) drüber ziehen konnte. Einige Produkte von Rahua habe ich euch übrigens hier schon vorgestellt.


Avène Skin Recovery Cream... ja ja good but gone. Darüber bin ich auch sehr traurig. Die Creme ist sehr ergiebig und man braucht echt nicht viel. Es werden keine Konservierungsstoffe oder Alkohol verwendet und die Creme hat deshalb einen patentierten Stöpsel der alles sehr hygienisch auf den Finger befördert. Dem Ende zu, als ich da etwas heftiger "auf die Tube gedrückt hab" (nettes Wortspiel oder ;)) hat es schonmal einige Spritzer auf den Boden oder den Badezimmerspiegel gegeben. Aber das nächste Mal war ich schlauer und hab die Hand dichter an die Öffnung gehalten. Ich habe, wie bereits erwähnt, keine empfindliche Haut. Meine Problemzone ist das Kinn mit den Pickelchen, die auch nicht weiter ausgebrochen sind, dank der Creme. Sie kleistert die Poren nicht zu, ist leicht und man hat das Gefühl, sie lässt die Haut noch "atmen". Wer allerdings zu ersten Fältchen neigt (aufzeig) der sollte noch zusätzlich ein anderes Produkt auf eben diesen Gesichtspartien verwenden (siehe Produkt unten).
Ich liebe Avène Produkte überhaupt. Der Thermalspray ist im Sommer mein absolutes Handtaschen-Must-Have.

Unter (und abends auch auf meinen) Augenlidern habe ich die Hormocenta Spezial Augencreme verwendet.
An manchen Tagen war sie sehr flüssig, sodass ich sie kurz schütteln musste um sie wieder ordentlich auftragen zu können. Ich hab sie am Abend besonders gerne verwendet und auch mal dicker aufgetragen. Sie ist wirklich sehr reichhaltig und meine Augenpartie hat sie sehr gut aufgenommen und die feinen Fältchen unter den Augen sind nicht tiefer geworden. Ich mochte sie wirklich auch sehr gerne und werde sie mir vielleicht auch wieder kaufen...in case if I am running out of eye cream ;)


Bei dem Alverde Handpflege-Öl handelt es sich um ein trockenes Öl, d. h. man hat nach dem Benützen des Öls keinen fettigen Film auf der Haut. Dennoch hab ich diese sehr reichhaltige Aprikosenkernöl immer vor dem Schlafengehen benutzt. Ein paar Tropfen mit der Pipette auf die Hände und dann verreiben. Der Duft ist unschlagbar gut und die Hände fühlten sich dann in der Früh supersanft an.

Eigentlich wollte ich ja keine dekorative Kosemtik reinnehmen, aber der Nagellack hat sich scheinbar ins Bild geschummelt. Der eine Nagellack von essence, steht für praktisch alle Nagellacke die ich in letzter Zeit aufgebraucht habe. Bzw. indenen einfach nur noch ein kleiner Rest drinnen war, der dann eingetrocknet ist.


Das Enzyme Peeling Powder von Marbert ist ein sehr feines Puder, dass zusammen mit Wasser zu einem feinen Schaum wird. Mit diesem Schaum lässt sich das Gesicht sehr gut und schonend (chemische Schleifmittel sind keine enthalten, es besteht aus einen Naturprodukt - den aus der Papaya gewonnenem Enzym Papain). Der sanfte Schaum reinigt die Haut schonend von abgestorbenen Hautschuppen und soll auch für sensible Haut ideal sein.Trotzdem habe ich das Peeling nur einmal die Woche verwendet.


So das wars! Als nächstes folgt ein Blogpost mit Produkten, die ich derzeit verwende.

Was habt ihr in den letzten Wochen oder Monaten aufgebraucht? 

Alles Liebe,
Eure Bine

PR-Samples. Vielen Dank dafür. Die Meinung ist und bleibt meine!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...