Montag, 24. Dezember 2018

{Gewinnspiel} Weihnachten - Guerlain

Ich wünsche euch allen wunderschöne, besinnliche und ruhige Weihnachten im Kreise eurer Freunde und Familie. 🎄🎅

Im letzten Gewinnspiel dieses Jahr verlose ich ein tolles Package von Guerlain.
Mit 50ml des tollen Duftes Mon Guerlain und den wunderschönen Lippenstift Rouge G in der Farbe N°25 - Flaming Red Rouge mit der Spiegelklapp-Kappe in Wild Jungle.

Das Parfum ist ein sehr sinnlicher und warmer Duft mit etwas Schwere. Er passt dadurch wirklich gut zum Winter. Er enthält Lavendel, Jasmin, Sandelholz und Vanille und ich trage ihn auch wirklich gerne zu besonderen Anlässen. Passenderweise trage ich ihn auch heute. Zudem sieht der Flakon einfach wahnsinnig luxuriös aus und man braucht nur ein paar Spritzer beim Eau de Parfum.

Ich liebe vor allem die roten Lippenstifte von Guerlain und habe selbst einen von Rouge G den ich auch wirklich gerne trage. Er hält lange, da die Pigmentierung wirklich super ist und trocknet die Lippen nicht aus.





Was ihr dafür tun müsst:
  • Die Verlosung ist nur für Österreich und Deutschland offen (ihr braucht also einen Wohnsitz in Österreich oder Deutschland). Die Zustellung ist selbstverständlich auch kostenlos.
  • Weiters könnt ihr meinen Blog folgen. Ob über Google Friends Connect (GFC), Bloglovin, Instagram, Twitter oder Blog-Connect (BC) bleibt euch überlassen. Wollt ihr das überhaupt nicht, oder benutzt ihr keine Social Media Plattform, dann schreibt mir einfach eine E-mail: beautyglace@gmail.com mit Betreff: "Guerlain"
  • Nächster Schritt: schreibt mir bitte einen Kommentar in diesen Blogpost, über Instagram oder per mail.
  • Die GewinnerInnen werden von mir per E-mail/Instagram verständigt, mit der Bitte mir ihre Lieferadresse (bitte nur aus Österreich oder Deutschland!) bekannt zu geben.
  • Sollten sich die GewinnerInnen innerhalb von drei Tagen nicht bei mir melden, wird die GewinnerIn neu ausgelost.
  • Rechtsweg und  Barablöse sind ausgeschlossen.
     

  • Das Gewinnspiel läuft bis 31.01.2019, 23:59 Uhr
 Viel Glück und schöne Weihnachten!

Übrigens habe ich alle Gewinnspiele auf 31.01.2019 verlängert, da ich nicht wirklich weiß wie ich Zeit nach der Geburt meines kleinen Knopfs habe. 


Vielen Dank an die PR!💖

Sonntag, 23. Dezember 2018

{Gewinnspiel} 4. Advent - Naturkosmetik Living Nature

Heute am 4. Advent gibt es nochmal ein tolles Naturkosmetik Package von Living Nature.
Morgen - am 24.12. - gibt es übrigens auch noch einen Gewinn bei den ihr mitmachen könnt.

Das Package beinhaltete die Sensitive Day Moisture Creme und Sensitive Night Moisture Cream, welche ich auch schon testen durfte.

Die Cremen sind ohne Alkohol und ohne Allergene, was besonders für Sensibelchen mit empfindlicher Haut eine Wonne ist.
Es gibt zwar einen zarten natürlichen Duft, dieser ist aber wirklich nur sehr dezent. Die Cremen spenden auch wirklich sehr gut Feuchtigkeit im Winter.

Zusätzlich gibt es noch das Pure Spirit Face Oil, welches ich auch schon testen durfte und wirklich sehr gut duftet. Gerade im Winter verwende ich gerne Gesichtsöle am Abend.

Das Pure Spirit Öl von Living Nature pflegt intensiv und baut den Feuchtigkeitshaushalt der Haut mit Wildrosen-, Nachtkerzen-, Ringelblumen- und Lavendelöl auf.

Ich liebe Lavendelöl, da es für abends zum Einschlafen einfach toll geeignet ist. Ringelblumen sind oft in Babypflege enthalten und beruhigen Rötungen der Haut, Nachtkerzenöl wirkt reizlindernd und Wildrosen duften einfach herrlich. Aromatherapie also inklusive!


Was ihr dafür tun müsst:
  • Die Verlosung ist nur für Österreich und Deutschland offen (ihr braucht also einen Wohnsitz in Österreich oder Deutschland). Die Zustellung ist selbstverständlich auch kostenlos.
  • Weiters könnt ihr meinen Blog folgen. Ob über Google Friends Connect (GFC), Bloglovin, Instagram, Twitter oder Blog-Connect (BC) bleibt euch überlassen. Wollt ihr das überhaupt nicht, oder benutzt ihr keine Social Media Plattform, dann schreibt mir einfach eine E-mail: beautyglace@gmail.com mit Betreff: "Living Nature"
  • Nächster Schritt: schreibt mir bitte einen Kommentar in diesen Blogpost, über Instagram oder per mail.
  • Die GewinnerInnen werden von mir per E-mail/Instagram verständigt, mit der Bitte mir ihre Lieferadresse (bitte nur aus Österreich oder Deutschland!) bekannt zu geben.
  • Sollten sich die GewinnerInnen innerhalb von drei Tagen nicht bei mir melden, wird die GewinnerIn neu ausgelost.
  • Rechtsweg und  Barablöse sind ausgeschlossen.
     

  • Das Gewinnspiel läuft bis 31.01.2019, 23:59 Uhr
 Viel Glück und schönen 4. Adventssonntag!

Übrigens habe ich alle Gewinnspiele auf 31.01.2019 verlängert, da ich nicht wirklich weiß wie ich Zeit nach der Geburt meines kleinen Knopfs habe. 


Vielen Dank an die PR!💖

Mittwoch, 19. Dezember 2018

{Review} Weihnachtsgeschenke für Berg- und Zugbegeisterten

Mein Vater liebt Berge und Züge. Da lag es nahe ihm die informativen wie auch bildreichen Bücher
Peaks of Europe vom Dumont Verlag und
Legendäre Zugreisen von Lonley Planet zu besorgen.


Ich liebe selbst die Alpen und Berge und gehe liebend gerne wandern und klettern. Ich muss dieses Hobby unbedingt nach der Schwangerschaft wieder aktivieren.
Der Bildband Peaks of Europe wurde von dem Instagramer Johan Lolos publiziert und zeigt wirklich wunderschöne Fotos für die er 17 Länder Europas bereist hat. Das hat mir wieder total Lust auf Schottland gemacht. 


Na, kennt wer das nächste Bild aus der Werbung? 


Legendäre Zugreisen  wird meinen Vater bestimmt gut gefallen. Mein Freund wollte es auch nicht aus der Hand legen, obwohl er jetzt nicht so von Zügen begeistert ist. Ich persönlich bin ja jetzt auch nicht so der Zugliebhaber, obwohl mir die kleine Reise in der Dampflok von Groombridge bis Tunbridge Wells wirklich sehr gut gefallen hat...trotz Rußflocken im Haar und Gesicht. In dem Buch finde ich toll, dass teilweise auch auf günstiger Alternativen eingegangen wird, da solche Reisen zB. im Orient Express wirklich sehr kostspielig sind.
Aber für mich als Agatha Christie und Hercule Poriot Fan wäre das natürlich auch ein wahnsinnig tolles Highlight. 


Oder mit der Lok durch Schottland, hätte natürlich auch was. 


*Rezensionsexpemplare

Montag, 17. Dezember 2018

{Review} M. Asam Chai Latte und Creamy Caramel

Im Winter liebe ich wirklich meine würzig-warmen Düfte. Auf meinen Chai Latte muss ich ja während der Schwangerschaft verzichten, deshalb habe ich mir total über das Chai Latte Duschgel wie die Body Butter gefreut. Ich persönlich benutze die Asam Duschgels ja gerne als Handseife, dank des tollen Pumpspenders. Da sind auch 750ml drin und man hat die bestimmt die ganze kalte Winterzeit. Bei meiner Schwangerschaftsdermatose ist es überhaupt wichtig, dass meine Hände nicht noch mehr austrocknen durch das Händewaschen. Das Duschgel enthält Sheabutter und Kakaobutter und spenden der Haut dadurch Feuchtigkeit.
Die Body Butter ist sehr reichhaltig zieht aber nach dem Duschen super in die Haut ein. Ich finde die Bath and Body Produkte von Asam überhaupt super. Seit sie auch die Labels erneuert haben, sieht das ganze im Bad auch nicht mehr so altbacken aus. Der Duft ist sehr würzig nach Zimt und Gewürzen und kommt einen echten Chai wirklich sehr nahe.


Ebenso bin ich total von den Peelings begeistert, da sie wirklich auch reichhaltig sind dank des Traubenkernöls aus familieneigener Kaltpressung. Zudem ist das Zuckerkristall-Peeling wirklich sehr sanft zur Haut und peelt aber gleichzeitig die abgestorbene Haut weg.
Ich leide ja derzeit an Schwangerschaftsdermatose und die mit Wasser gefüllten Bläschen sind zum Glück weg. Dafür habe ich jetzt auf den Fingergelenken ordentlich Verhornungen. Zweimal die Woche peele ich jetzt mit Creamy Caramel indem ich besonders die Gelenke damit bearbeite. Durch das Öl wird die Haut auch nicht zusätzlich ausgetrocknet und ich lasse das ganze nach dem massieren auch etwas einwirken bevor ich es abspüle. Der Duft ist sehr süß und für mich persönlich ideal für die kalte Jahreszeit.   


*PR-Sample. Vielen herzlichen Dank dafür. Die Meinung ist meine.

Sonntag, 16. Dezember 2018

{Gewinnspiel} 3. Advent - Shiseido

Spät aber doch, geht heute mein 3. Adventsgewinnspiel online.

Zu gewinnen gibt es heute zwei tolle Produkte der Shiseido Group.

Ihr könnt die WASO Clear Mega-Hydrating Cream mit Karottenzellen und dazu den tollen Parfum von Zadig&Voltaire Girls Can Do Anything gewinnen.



Was ihr dafür tun müsst:
  • Die Verlosung ist nur für Österreich und Deutschland offen (ihr braucht also einen Wohnsitz in Österreich oder Deutschland). Die Zustellung ist selbstverständlich auch kostenlos.
  • Weiters könnt ihr meinen Blog folgen. Ob über Google Friends Connect (GFC), Bloglovin, Instagram, Twitter oder Blog-Connect (BC) bleibt euch überlassen. Wollt ihr das überhaupt nicht, oder benutzt ihr keine Social Media Plattform, dann schreibt mir einfach eine E-mail: beautyglace@gmail.com mit Betreff: "Shiseido"
  • Nächster Schritt: schreibt mir bitte einen Kommentar in diesen Blogpost, über Instagram oder per mail.
  • Die GewinnerInnen werden von mir per E-mail/Instagram verständigt, mit der Bitte mir ihre Lieferadresse (bitte nur aus Österreich oder Deutschland!) bekannt zu geben.
  • Sollten sich die GewinnerInnen innerhalb von drei Tagen nicht bei mir melden, wird die GewinnerIn neu ausgelost.
  • Rechtsweg und  Barablöse sind ausgeschlossen.
     

  • Das Gewinnspiel läuft bis 31.01.2019, 23:59 Uhr
 Viel Glück und schönen 3. Adventssonntag!

Übrigens habe ich alle Gewinnspiele auf 31.01.2019 verlängert, da ich nicht wirklich weiß wie ich Zeit nach der Geburt meines kleinen Knopfs habe. 


Vielen Dank an die PR!💖

Freitag, 14. Dezember 2018

{Schwangerschaft} Yoga nach der Schwangerschaft von Romana Lorenz-Zapf

Ich bin ja ein konvertierter Yoga-Lover geworden und das Schwangerschaftsyoga hat mir wirklich sehr geholfen und hilft mir dann hoffentlich auch bei der Entbindung. In unseren letzten Invitro-Versuch war ich auch beim (normalen) Yoga und deshalb verbinde ich damit wirklich etwas sehr positives.
Deshalb hat mich Yoga nach der Schwangerschaft sehr interessiert. 
Zuerst dachte ich, dass ich das Buch wirklich erst nach dem Wochenbett brauchen werde, was nicht richtig ist. Im ersten Teil des Buches wird auch die Geburt besprochen (was mir gerade in der 36 SSW sehr wichtig ist). Man widmet sich wie in anderen Geburtsbüchern den Beckenboden, den man ja danach mittels Yoga bearbeitet und stärkt.


Im nächsten Teil werden ausführlich Übungen besprochen. Was ich an dem Buch besonders toll finde, sind die vielen Fotos bei den Übungen. Bereits bekannte Yoga Figuren wie der Krieger werden aufgegiffen und erklärt. Die Beschreibung der einzelnen Übungen zusammen mit den Fotos gefiel mir wirklich sehr gut.
Das einzige was mir nicht so gut gefällt ist, dass am Cover ja eine Frau mit ihrem Baby Yoga macht und im Buch das Kind nicht wirklich eingebunden wird. Ich habe mir erwartet Yoga mit dem Baby in dem Buch zu finden. Gut, nicht unbedingt mit einem Neugeborenen, aber zumindest wenn der Knopf etwas größer ist. Leider gab es da nicht wirklich Übungen im Buch.



*Rezensionsexemplar

Mittwoch, 12. Dezember 2018

{Schwangerschaft} Die selbstbestimmte Geburt von Ina May Gaskin

Das Buch ist in zwei Teile unterteilt. Der erste Teil erzählt Geburtsgeschichten und der zweite Teil erklärt die Grundlagen der Geburt.

Naja, ich muss zugeben, dass ich den ersten Teil übersprungen habe, da ich persönlich mir nicht so gerne irgendwelche Geburtsgeschichten durchlese.

Kommen wir zuerst mal zu den negativen Dingen dieses Buches, was wirklich nicht viel ist. 
Die schwarz-weiß Fotos waren auch aus den 70er-80er Jahren und sollten vielleicht auch mal aktualisiert werden. Auch bei manchen Beschreibungen hätten mir Bilder als visuelle Stütze besser gefallen, weil man sich sonst nur schwer etwas vorstellen kann.

Das Buch wurde von einer Hebamme aus Tennessee geschrieben, weshalb sie sehr oft von Farmgeburten spricht. Für mich die die Sicherheit eines Krankenhauses bevorzugt total unvorstellbar, aber zum Glück handhabt das ja jede anders.
Dadurch gibt es aber auch viele Tipps, wie man es doch noch zu einer natürlichen Geburt schaffen kann, zB. wenn das Kind sich nicht weiter bewegt oder das man eine Schwangere rütteln soll damit sie sich entspannt (dazu hätte ich gerne eine Bilderklärung gehabt). Auch hier gibt es allerlei Geschichten aus ihrem Leben mit verschiedenen gebärenden Frauen.
Ich muss zugeben, als in einem Kapitel die Geburt als "sexueller Akt" beschrieben wurde, ich nicht viel damit anfangen konnte. Auch die Geschichte dazu war sehr skurril und befremdlich! :D
Auch das man nicht gleich bei den ersten Wehen ins Krankenhaus fahren soll, sondern sich noch einmal ausruhen sollte, beschreibt sie. Bin mir nicht sicher ob ich da so ruhig bleiben kann, wenn ich mir unsicher bin.

Ansonsten wird natürlich auch diverse medizinische Vorgänge bei der Geburt eingegangen. Wie zB. das leider heutzutage kein Lachgas mehr verwendet wird,  die  PDA wird erklärt usw., was ich wirklich sehr interessant fand. 



Montag, 10. Dezember 2018

{Review} Philips Airfryer XXL

All I want for Christmas...

Also statt dem Papa oder der Mama wieder nur ein Bügeleisen zu Weihnachten zu kaufen, so würde er/sie sich sicher über den Philips Airfryer XXL freuen. Tja, nicht nur die Mama oder der Papa...es ist auf jeden Fall ein Geschenk für die ganze Familie. Auch für den studierenden Sohn der nur Eierspeis und Spaghetti kochen kann.
Sofern man nicht so tief in die Tasche greifen möchte, gibt es alternativ auch noch kleinere Airfryer für weniger Personen oder den kleinen Snack zwischendurch.

Seit der Airfryer bei uns eingetrudelt ist, versuchen wir natürlich alles mit ihm zu machen und man ist erstaunt, wieviele Gerichte und Snacks eigentlich in ihm gelingen.

Zuerst haben wir es mal mit Tiefkühl-Pommes probiert, welche natürlich mit der Tiefkühlfunktion gebacken werden.
  • Tiefkühl-Pommes: werden schön knusprig, wichtig ist sie regelmäßig zu schütteln und abzuschalten, wenn die Spitzen braun werden (was bei den Wellenpommes weniger ein Problem ist). Fett war unten in der
  • Tiefkühl-Wellen-Pommes: Werden knuspriger als die "geraden Normalo-Pommes" wahrscheinlich durch die Form, enthielten aber auch nicht so viel Fett wie die geraden Pommes.
  • Pommes oder Dollarchips selbst gemacht. Also einfach Kartoffeln schälen, in Pommesstücke schneiden und danach in Wasser einlegen und so die Stärke wegspülen. Danach in eine Schüssel mit einen Teelöffel Öl geben. - War mir persönlich zu fettig, deshalb habe ich es dann mit Dollarchips probiert und diese nur mit einem Backpinsel mit Öl eingepinselt und geschüttelt, was mir besser geschmeckt hat.
Der Vorteil zum Backofen ist, dass die Pommes nicht im Fett schwimmen (also liegen bleiben) sondern das Fett durch das Gitter abtropft und so nicht wieder von dem Pommes aufgesaugt wird, wodurch sie um einiges knuspriger und schneller fertig werden.


Mittlerweile habe ich schon verschiedenes mit dem Airfryer gezaubter.

  • Henderl: natürlich passt keine Pute hinein, deshalb gibt es an Weihnachten wohl nur Zuspeisen mit dem Airfryer gebacken. Aber ein kleines Henderl passt sehr wohl hinein, wenn man aufpasst, dass es nicht oben an die Heizspirale kommt. Da das Fett wunderbar abfließen kann, wird die Haut auch ordentlich knusprig, was uns sehr wichtig ist. Die ganze Familie fand auch, dass das Hühnchenfleisch auch um einiges saftiger wird als im Backrohr, was wohl an der Luftverwirbelung des Airfryers liegt. Einziges Manko war, dass das Henderl unten wo es am Gitter lag nicht so knusprig wie oben war. Wir haben uns überlegt, es das nächste Mal einfach zu wenden oder zu halbieren und so das Problem zu lösen.
Vorteil gegenüber des Backofens: Haut wird knusprig, aber Fleisch bleibt saftig.
  • Apfelchips: Also Äpfel in dünne Ringe schneiden und in den Airfryer schmeißen. Ist mir persönlich nicht so gut gelungen, da ich wohl zu viele Ringe geschichtet habe und sie aneinander klebten. Das Schütteln hat auch nicht funktioniert, da die oberen Ringe trocken waren und an den unteren noch saftigen geklebt haben. War aber wohl meine Schuld, da ich einfach zu viele auf einmal machen wollte. Geschmeckt hat es trotzdem. Nächstes Mal probiere ich es mit weniger Ringe und kürzerer Zeit.
  •  Maroni: Da waren wir echt überrascht (in der deutschen Beschreibung steht übrigens Kastanien drin :)). Die sind wirklich wie beim Maronibrater gelungen, obwohl unsere Maroni schon etwas alt waren und wir nicht wirklich Hoffnung hatten. Sie waren zwar trocken (was an den Maroni lag - vielleicht das nächste Mal etwas Wasser dazu), ließen sich aber erstaunlich gut schälen (was bei alten Maroni sonst nicht der Fall war) und schmeckten auch! 
Vorteil gegenüber des Backofens: geht schnell und schmecken aromatischer wie vom Maronibrater und man hat natürlich wie immer keine Vorbackzeit.
  • Frühstückssemmerln kurz aufbacken, geht übrigens auch schnell und is super!
Für mehr Rezepte kann man auch auf Youtube und auf die Philips NutriU App schauen.


Reinigung: Eigentlich sehr leicht, da man alle Teile in die Spülmaschine stecken kann. Beim Henderl haben wir aber auch die obere Heizspirale etwas gereinigt, da halt doch auch mal was rauf spritzt.


Demnächst mache ich einen Cheesecake, glutenfreies Brot oder Brownies mit dem tollen Philips Zubehör. Auch Kekse gelingen wunderbar damit. Ich durfte meine eigenen Kekse bei einer Philips Airfryer Präsentation zaubern und war echt überrascht wie toll die gelungen sind. Meine haben auch nur bis zum nächsten Tag gehalten, da ich sie alle gleich aufgegessen habe. Schon blöd, wenn der Freund eine Glutenunverträglichkeit hat....


Aktuell gibt es den Airfryer XXL bei Amazon.de um ca. 250 Euro statt 340 Euro.

*PR-Sample

Sonntag, 9. Dezember 2018

{Gewinnspiel} 2. Advent - Naturkosmetik

Heute haben wir schon den 2. Advent und es gibt diesmal ein Naturkosmetik Gewinnspiel.

Es gibt fünf Baumhänger von Weleda die jeweils verschiedene Pflegelotionen und Duschcremen (jeweils 20ml pro Hänger) enthalten um die Produkte kennenzulernen.

Dann gibt es ein Traubenkern Intensiv-Serum und ein Rosmarin Lippenpflege Busserl von dieNikolai, der tollen Naturkosmetikmarke aus der Wachau.

Das Santaverde Extra Rich Beauty Elixier, welches ich bereits hier besprochen habe.
 



Weiters könnt ihr noch die tollen Sante Mat Matt Matte Lipsticks in den Farben (von links nach rechts):

  • 02 Pure Rosewood 
  • 03 Velvet Pink
  • 04 Kiss me Red
  • 05 Catchy Plum

Ich habe die vier Lippenstifte selbst auch und finde sie toll. Da sie aber wirklich matte Lippenstifte sind, sollte man darunter vielleicht einen Pflegestift verwenden, da sie die Lippen sonst zu sehr austrocknen. Dennoch ist der Auftrag sehr cremig. Um die Farbe zu intensivieren sollte man sie aber öfters auftragen. 



Was ihr dafür tun müsst:
  • Die Verlosung ist nur für Österreich und Deutschland offen (ihr braucht also einen Wohnsitz in Österreich oder Deutschland). Die Zustellung ist selbstverständlich auch kostenlos.
  • Weiters könnt ihr meinen Blog folgen. Ob über Google Friends Connect (GFC), Bloglovin, Instagram, Twitter oder Blog-Connect (BC) bleibt euch überlassen. Wollt ihr das überhaupt nicht, oder benutzt ihr keine Social Media Plattform, dann schreibt mir einfach eine E-mail: beautyglace@gmail.com mit Betreff: "Naturkosmetik"
  • Nächster Schritt: schreibt mir bitte einen Kommentar in diesen Blogpost, über Instagram oder per mail.
  • Die GewinnerInnen werden von mir per E-mail/Instagram verständigt, mit der Bitte mir ihre Lieferadresse (bitte nur aus Österreich oder Deutschland!) bekannt zu geben.
  • Sollten sich die GewinnerInnen innerhalb von drei Tagen nicht bei mir melden, wird die GewinnerIn neu ausgelost.
  • Rechtsweg und  Barablöse sind ausgeschlossen.
     

  • Das Gewinnspiel läuft bis 31.01.2019, 23:59 Uhr
Viel Glück!
Vielen Dank an die PR!💖

Donnerstag, 6. Dezember 2018

{Schwangerschaft} Alles rund ums Wochenbett von Viresha J. Bloemeke

Wieder eine absolute Leseempfehlung für alle werdende Mamas und Papas!

Was ich an dem Buch toll finde, es ist wieder von einer Hebamme geschrieben und sie spricht am Anfang die werdenden Papas an. Den Vätern ist sogar ein eigenes Kapitel gewidmet.
Ich habe mir wieder vorher die Leseprobe auf randomhouse angesehen und mir da die Inhaltsangabe genau angesehen. Von daher hat es für mich schon gut ausgeschaut, aber das hatte ich ja auch schon bei anderen Büchern. Inhaltsangabe hört sich gut an und dann wars doch nicht so meins. Dies war bei dem Buch keineswegs der Fall.
Mir gefällt an dem Buch auch das farbige Design, was das ganze übersichtlicher macht und zudem sind die Bilder nicht aus dem Jahre Schnee sondern wirklich aktuell.


Die Bildererklärungen finde ich auch super, da man sich durch schriftliche Beschreibungen nicht immer alles so gut vorstellen kann. Überhaupt ist das Buch visuell wie auch informativ ein Gaumenschmaus. Viele Tipps die ich darin gelesen habe, habe ich bereits von einer Hebamme selbst gehört. Es sind auch Fragen und Antworten zusammengefasst, welche Mütter die ersten paar Tage nach der Geburt beschäftigen, nach den ersten Wochen und nach vier Wochen. 
Auch die Wochenbettdepression wird behandelt! Körperliche Beschwerden nach der Geburt (auch hier wieder die ersten Wochen und ein paar Wochen später), Übungen für die Wochenbettzeit - wie zB. Beckenbodentraining usw. und verschiedene Gerichte im Wochenbett. Dazu gibt es noch ein riesiges Kapitel über den Milchfluss und das Stillen bzw. Abstilltipps.
Das Buch ist schön aufgebaut und befasst sich zum Schluss auch mit dem Thema, dass man ab jetzt auch Mutter und Vater sind und wie es mit der Partnerschaft weiter geht.


Beruhigung nach Mari Fries:


Die Babymassage (nach Reich) darf natürlich auch nicht fehlen. Ich finde es nett, dass es im Väterkapitel ist...


*Rezensionsexpemplar

Dienstag, 4. Dezember 2018

{Schwangerschaft} Bauchpflege

Ich habe schon sehr zeitig damit angefangen den Bauch einzucremen. Schon nach ein paar Wochen oder nach einem Monat der Schwangerschaft.
Ob man Streifen bekommt hat natürlich mehrere Faktoren. Veranlagung ist wohl auch einer davon. Dennoch kann man vieles tun, damit die Hautelastizität erhalten und geschmeidig bleibt.
Prävention ist da wohl alles. Sollte es dennoch reißen, so hat man wenigstens alles gemacht.

Ich pflege genau zweimal am Tag meinen Bauch.
Morgens creme ich meist selbst meinen Bauch mit einer Körpercreme (derzeit M.Asam Sheabutter Macadamia) ein, da ich ja dann einen Pulli anziehe und es dann ja nicht zu ölig sein soll.
Die Körpercreme sollte schnell einziehen und gut duften. Ich versuche es ordentlich an den Seiten und auch den Unterbauch ordentlich einzucremen, auch wenn ich da ohne Spiegel nix mehr sehe.


Abends ölt den Bauch mein Freund ein. Es ist wirklich toll solche Rituale zu haben und er singt dem kleinen Dude auch ein gute Nacht Lied während er den Bauch mit Lavendelöl massiert.
Das Weleda Lavendelöl ist gerade für den Abend richtig toll und erleichtert das Einschlafen. Das Weleda Schwangerschafts-Pflegeöl habe ich jetzt noch nicht so lange, mag aber den zarten Duft auch wirklich sehr gerne. Zudem handelt es sich bei Weleda auch um Naturkosmetik, was sowieso das beste ist. Den neuen Pumpspender finden wir beide super, da man es so viel besser dosieren kann und mein Freund nicht mehr so viel Öl erwischt wie mit den alten Flaschen.


Besonders oft habe ich das Weleda Calendula Pflegeöl noch nicht benutzt, denn eigentlich ist es fürs Baby. Dennoch werde ich es am Ende meiner Schwangerschaft öfters für den Bauch verwenden, da es Parfümfrei ist und das Baby bei der Geburt ja den Geruch der Mutter einatmen soll und nicht parfümiertes Öl. Mein Freund kann dann auch gleich die Babymassage mit diesem Öl übernehmen und deshalb wird es wohl mit in die Kliniktasche wandern.


*PR-Sample

Sonntag, 2. Dezember 2018

{Gewinnspiel} 1. Advent - Neutrogena

Heute am ersten Advent könnt ihr eine Für dich Neutrogena Box für euch und eine für eure beste Freundin gewinnen um ihr auch eine Freude zu bereiten.
Das bedeutet, dass ich zwei dieser toller Dosen für eine von euch verlose.
Schreibt mir vielleicht, wie ihr den ersten Advent verbringen wollt.



Die Dose enthält eine Deep Moisture Bodylotion, eine Sofort einziehende Feuchtigkeitscreme und eine Handcreme. 



Was ihr dafür tun müsst:
  • Die Verlosung ist nur für Österreich und Deutschland offen (ihr braucht also einen Wohnsitz in Österreich oder Deutschland). Die Zustellung ist selbstverständlich auch kostenlos.
  • Weiters könnt ihr meinen Blog folgen. Ob über Google Friends Connect (GFC), Bloglovin, Instagram, Twitter oder Blog-Connect (BC) bleibt euch überlassen. Wollt ihr das überhaupt nicht, oder benutzt ihr keine Social Media Plattform, dann schreibt mir einfach eine E-mail: beautyglace@gmail.com mit Betreff: "Neutrogena"
  • Nächster Schritt: schreibt mir bitte einen Kommentar in diesen Blogpost, über Instagram oder per mail.
  • Die GewinnerInnen werden von mir per E-mail/Instagram verständigt, mit der Bitte mir ihre Lieferadresse (bitte nur aus Österreich oder Deutschland!) bekannt zu geben.
  • Sollten sich die GewinnerInnen innerhalb von drei Tagen nicht bei mir melden, wird die GewinnerIn neu ausgelost.
  • Rechtsweg und  Barablöse sind ausgeschlossen.
     

  • Das Gewinnspiel läuft bis 31.01.2019, 23:59 Uhr
Viel Glück!
Vielen Dank an die PR!💖

Gewinnspiel - 1. Advent 2019

Bei Echt Kölnisch Wasser muss ich immer an meine Großtante Mitzi denken. Ja, jeder sollte eine Tante Mitzi haben. Für mich ein totaler Chil...