Montag, 12. Mai 2014

Stoff für Kaffeejunkies

Guten Morgäähn,

das ich ein bekennender Coffeeholic bin ist ja längst kein Geheimnis mehr. Zu Kürbiszeiten zieht es mich zu Coffeeshops indenen der Pumpkin Latte ausgeschnenkt wird und im Winter locken mich Zimtschwaden in den gleichen Kaffee-Fast-Drink-Shop.

Daheim fröhne ich der Sucht dann meist mit der Kaffee-Filtermaschine, da es bei mir oft ein "Häferl" Kübelausmaße annehmen kann. Vorzugsweise, kurz vor der Abgabe der Seminararbeit (die letzte habe ich geschafft...wird bei der Masterarbeit nicht unbedingt besser werden ;))
Ab und an möchte man seinen Kaffee auch genießen und für mehr sophisticated drinking is eine Kapselmaschine ideal.

Hier mein neuer Kaffee-Dealer (und ja ich stehe auf Komplimentärfarben ;)):

Red Fire

Tadaaaa es ist die Tchibo Cafissimo Picco in der Limited Edition Red Fire. Sie ist auf jeden Fall kleiner als unsere Filterkaffee-Maschine und passt pferfekt in die Küche. Ist auch die kleinste und billigste Maschine unter den Tchibo-Maschinen. Ich finde auch die Farbe supertoll (vorsicht es ist eine LE, also zuschlagen solltet ihr auch so Feuerrot-Fans sein wie ich!). Solltet ihr mehr auf pastellige Töne stehen, so werdet ihr bestimmt auch fündig --> klick. Insgesamt gibt es die Maschine in sechs Farben!

Hier ein paar Infos zu dem roten Wunderding:
  • 2 Brühdruckstufen für die Zubereitung von Espresso und Caffè Crema
  • sehr einfache Handhabung durch 1-Knopf-Bedienung
  • abnehmbarer 0,9-l-Wassertank für bis zu 6 Tassen Caffè Crema
  • frei programmierbare Getränkemenge
  • höhenverstellbare Auffangschale (auch für Latte Macchiato-Gläser geeignet)
  • sehr schnelles Aufheizen (ca. 30 Sek.)
  • 40 Monate Garantie
  • verbindet kleines Format mit modernem Design
  • erhältlich in verschiedenen Farben
  • energieeffizient nach EcoTopTen Kriterien
Toll is es dass man die Auffangschale, bei Bedarf entfernen kann und so richtig große Becher unterstellen kann.

Normalerweise trinke ich meinen Kaffee mit Milch und ohne Zucker. Aber manchmal muss es auch was süßes mit neuem Geschmack sein und dafür hat sich Tchibo auch etwas ausgedacht. Dafür gibt es die Monin Aromasirup im Set. Ausprobiert habe ich diese noch nicht, aber falls mich mal der Karamell-Hype packt werde ich zum Tchibo zischen (bzw. wenn ich mal wieder dort bin mitnehmen - sofern ich es nicht wieder vergesse...). Schreibt mir bitte in die Kommentare ob ihr die Sirupe schon probiert habt und wie ihr sie fandet!

Apropos Sortenvielfalt (sprich der "Stoff")...Toll an dem Kapselsystem ist es ja auch, dass man nicht jeden Tag den gleichen Kaffee trinken muss, sondern zwischen verschiedenen Sorten und Stärken wählen kann.
In einer Packung findet man 10 Kapseln um 2,49 Euro - 2,99 Euro (bei Nespresso sind es um das gleiche Geld nur 8 Kapseln, soweit ich weiß. Falls ich falsch liege, berichtigt mich!). Aber kauft man beispielsweise gleich 8 Packungen Kapseln einer Sorte so spart man Geld.
Ich würde aber echt empfehlen sich erstmal durchzutesten. Was ich gerade tue (work in progress ;)):
Ich mags gerne stark und Crema, mein Freund bevorzugt Crema ;) - sprich für jeden was dabei und wir müssen beide nicht den gleichen Kaffee trinken.

Ich habe mich noch nicht durch alles Sorten gekostet, aber bis dato mag ich:

 
Zudem geht es sehr schnell:

Kapsel rein und runterdrücken (unscharfes Foto- Alarm :(). Dies geht bei meiner Maschine noch etwas streng. Ich hatte zuerst angst, dass ich etwas kaputt mache.


Dann auswählen ob man eine große Tasse oder eine kleine Tasse Kaffee möchte. Die hellbraunen Kapseln sind für die großen Tasssen und die schwarzen Kapseln für kleine Tassen. Ich hab natürlich eine hellbraune Kapsel gewählt ;), also klick auf die untere Tasse.


Nach 30 Sekunden Aufwärmphase legt die Picco auch schon los:




Fertig! Genießen!
Die Vorteile sind auf jeden Fall, dass man jeden Tag verschiedene Sorten zur Auswahl hat, es sehr schnell geht und die ganze Küche von einen wunderbaren Duft erfüllt ist, den die Filtermaschine nicht schafft. Man kann die Wassermenge die in die Tasse gefüllt werden soll auch programieren, was ich auch super finde. Sie stoppt automatisch und man muss nicht extra dabeistehen, sondern kann andere Dinge machen. Zudem sind die Kaffees UTZ zertifiziert und Rainforest Alliance zertifiziert und sorgen für Nachhaltigkeit und Schutz des Klimas.

Nachteil sind natürlich zusätzlicher Müll und Preis der Kapseln (haha vor allem als bekennender Kaffeejunkie). Aber ganz ehrlich ich rauche nicht und habe keine allzu teuren Hobbies, sodass man das allemal verschmerzen kann. Wenn ich meine Lieblingssorten gefunden habe, werde ich auch das 8 Packungen Angebot wahrnehmen, wodurch ich wieder Geld spare.

Ratet mal was ich getrunken habe, während ich diesen Post verfasst habe ;)

Wie trinkt ihr euren Kaffee am liebsten? Habt ihr auch eine Kapselmaschine? Wenn ja welche?
Alles Liebe, Bine.

PR-Sample. Die Meinung ist meine!

Kommentare:

  1. Die Tasse sieht so süß aus :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke! Ja bei dem Wetter gerade sollte man auf Regenschirme sowieso nicht verzichten ;)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...