Mittwoch, 21. Mai 2014

{Review} Dr. Hauschka - Rosencreme leicht

Hallöchen Naturschönheiten,

die Rosencreme von Dr. Hauschka. Eigentlich schon mehr als ein Hype darum. Cameron Diaz & sonstige VIPs benutzen sie.
Meine Mutter predigt sie mir schon seit Jahren (benutzt selbst die Rosen Tagescreme also ohne leicht) und versucht mich zur Naturkosmetik zu bekehren...
Ich habe mich für die Rosen Tagescreme leicht* entschieden, leicht einfach deshalb, weil es sommerlich wird und ich denke meinen Gesicht da die leichte Variante genügt.
Seit etwa einen Monat versorge ich mein Gesicht nun mit der Rosen Tagescreme leicht. 
Sie läßt sich echt toll auftragen (dachte es gibt da was zu meckern, da ich ja so "silikonverwöhnt" bin) und zieht auch wunderbar und rückstandslos ein. Schon nach einer Woche habe ich gemerkt, dass sich mein Hautbild geklärt hat. Ich hatte zuerst angst meine Haut würde vielleicht fettig durch die enthaltenen natürlichen Öle oder so, was aber zum Glück nicht der Fall war.




Zusätzlich habe ich mir noch die kleinere Variante mit 5 ml im Basic Markt (Bio-Laden bei der Meidlinger Hpts. Station der U4 - ich liebe ihn und nein ich kriege kein Geld oder Produkte für diese Werbung ;)) gekauft.
Ihr findet Dr. Hauschka Produkte allerdings auch bei der Gewusst Wie Drogerie  da gibt es derzeit auch ein Angebot auf die Dr. Hauschka Tagescremen, die dann nur 16,90€ statt 19,90€ kosten.
Beim Basic Markt wie auch bei der Gewusst Wie Drogerie, haben sie auch Tester und ihr könnt zumindest schon mal testen ob ihr den Geruch mögt. Ich mag ihn, finde allerdings auch nicht, dass Rose gleich Omaduft ist, wie so viele. Es ist auch kein synthetischer "Rosenduft" sondern (natürlich) natürlicher.

Die 5ml hab ich mir gekauft, einfach weil ich auf sie nicht verzichten möchte, wenn ich auf Urlaub fliege und ich diese dann auch locker mit ins Handgepäck mitnehmen darf.Vielleicht kaufe ich mir noch eine, mit 2x5ml komme ich bestimmt zwei Wochen aus, oder?

Ich würde auch jedem empfehlen, zuerst mal die kleine Version der Rosen Tagescreme zu probieren, damit man auch schon mal sieht ob die Haut damit zurechtkommt.
Ganz nach der Dr. Hauschka Philosophie habe ich am Abend keine Creme nach dem Abschminken verwendet (Dr. Hauschka empfiehlt für die Regeneration in der Nacht höchstens ein Gesichtstonikum zu verwenden und sonst die Haut in Ruhe zu lassen).

Hier die Inhaltsstoffe:
Wasser, Sesamöl, Alkohol, Auszug aus Eibischwurzel, Rosenwasser, Auszüge aus Rosenblüten und Wundklee, Aprikosenkernöl, Mandelöl, Fettalkohole, Bentonit, Bienenwachs, Sonnenblumenöl, Avocadoöl, Lecithin, Auszug aus Hagebutte, Weizenkleie-Extrakt, Sheabutter, Ätherische Öle, Xanthan, Rosenwachs.


Fazit:
Meine Haut hat die Naturkosmetik und die Rosencreme leicht sehr gut angenommen. Ich benutze sie nun schon seit ca. einem Monat und die Vorteile liegen klar auf der Hand, denn es sind natürliche Inhaltsstoffe und keine Parabene oder Silikone enthalten. Des weiteren nimmt meine Haut sie wirklich gut an und aller ängste zum Trotz ist die Haut nicht fettig, sondern mit Feuchtigkeit versorgt und weitgehend Pickelchenfrei (hatte nur Probleme damit im Kinnbereich). Die Tube ist super, da es einfach hygienischer ist. Bei Tiegelchen verwende ich aus diesem Grund ja auch immer eine kleine Spachtel, was bei eine Tube nicht notwendig ist. Auch wenn die Creme super lange hält (auch ohne künstliche Konservierungsstoffe), so bewahre ich sie meist im Kühlschrank auf, das ist der ideale Frischekick für die Haut am Morgen.

Was der Naturkosmetik noch immer schwer fällt, ist es auch Sonnenschutz miteinzuarbeiten (bisher weiß ich nur von der Marke lavera, die Sonnenschutzcreme bis SPF 30 anbietet). Ich schätze mal, es ist schwer Natur und Sonnenschutz zu vereinen. Ich hoffe allerdings, dass auch dies bald möglich sein wird. Was auch kein riesiges Problem war, denn wenn ich länger der Sonne ausgesetzt war, habe ich etwas Sonnenschutzcreme fürs Gesicht zusammen mit der Rosencreme gemischt und somit dieses kleine "manko" so ausgeglichen. Bzw. trage nach der Rosencreme noch meine BB oder CC Creme mit SPF auf (manchmal mixe ich diese auch gleich mit der Rosen Tagescreme, wenns mal schnell gehen soll). Bei meinen hellen Hautton ist das nun Mal (leider) notwendig. Ansonsten konnte mich die Creme echt überzeugen und ich freue mich darauf noch mehr von Dr. Hauschka auszuprobieren.

Alles Liebe, eure Rosengarten Bine

*PR Sample - Die Meinung ist meine!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...