Montag, 20. Oktober 2014

{Naturkosmetik} SANTE Balance Creme und Fluid Review

Hallo Natural Beauties,

zuletzt habe ich von SANTE ja die dekorative Naturkosmetik mit Lippenstiften und Nagellack getestet und meinen Lippenstift in Poppy Red gebe ich bestimmt nicht mehr her!
Bei mir kommt, wenn überhaupt nur mehr einmal die Woche Fleisch auf den Speiseplan und ich bin mir nicht sicher ob ich jemals auf Käse verzichten könnte. Aber das Umdenken hin zu Bio statt Industrieware hat auf jeden Fall schon bei mir eingesetzt. Ich gehe total gerne in den Bio-Markt einkaufen. Die schießen ja zur Zeit förmlich bei uns in Wien aus dem Boden ;). Beim Bio-Markt bin ich längst Stammkundin und auch meine Eltern kaufen dort ein und probieren gerne neues aus.
Da mein Freund eine Gluten-Unverträglichkeit hat und somit kein Mehl oder Mehl-Produkte essen kann und der Biomarkt eine Menge an glutenfreien Produkten hat, gehe ich oft dort einkaufen.
Nun ist es an der Zeit die Gesichtscremen von SANTE unter die Lupe zu nehmen.


Auf der SANTE Homepage könnt ihr die Inhaltstoffe der 24 h Balance Creme und des Balancing Fluid nachlesen und einzeln anklicken um zu sehen was sich dahinter verbirgt (das finde ich echt total prima von Sante, alles sehr transparent!). Wie der Name schon sagt, soll die Creme/ das Fluid die Haut in Balance bringen und ausgleichen. Da ich Mischhaut habe und durch den Temperaturwechsel wieder an Talgpickelchen leide, ideal für meine Haut.


Die Konsistenz der 24 H Balance Creme ist relativ reichhaltig (das Fluid ist etwas leichter, also wer keine so dicken Cremen mag, ist mit dem Fluid besser dran), was ich persönlich im Winter bevorzuge. Sie zieht aber nicht so rasch ein wie das Fluid und ich muss vor dem Schlafen gehen etwas warten. Was bei mir kein Problem ist, da ich nachdem ich nach Hause komme, mich sowieso gleich abschminke und meine Abend-Routine mit eincremen starte. Aber ist die Creme eingezogen, hinterlässt sie auch keinen fettigen Film auf der Haut (oder meinen Kopfpolster am abend) und mattiert leicht, ebenso wie das Fluid.
Ich habe übrigens das Fluid immer morgens (bzw. bestimmte pflegebedürftigere Partien des Gesichts mit einen Klecks der Creme) und die Creme am Abend verwendet. Das Fluid zieht gleich ein und ich kann meine Puder oder Make-up gleich darüber auftragen. In der Früh muss es ja schnell bei mir (und bestimmt auch bei euch) gehen. Ich liebe den Duft (ich weiß nicht ob das die Bio-Acai ist?). Er ist zart und süß und ich bin sowieso ein Duftmensch. Aber falls ihr kein süßer-Duft-Liebhaber seit, ist die Creme/Fluid wohl eher nicht für euch geeignet, es sei denn ihr könnt damit leben, dass der Duft auch bald wieder verflogen ist.


Beide Cremen sind Vegan und Glutenfrei (somit auch für meinen Freund geeignet) und Bio zertifiziert. Naturkosmetik ist allem toll geeignet für empfindliche Haut, die beispielsweise keine Silikone oder Parabene verträgt. Die Kinnpartie ist jetzt wieder glatt und von Pickelchen befreit um die Augenpartie brauche ich wieder eindeutig eine etwas reichhaltigere Creme. Die Haut fühlt sich dennoch prall gepflegt an, vor allem durch die Creme. Das Fluid allein wäre meiner Haut zu wenig reichhaltig, denke ich. Aber in der Kombination Creme und Fluid hat es wunderbar gepasst.

EDIT: Seit neuesten krümelt das Fluid (oder es ist mir vorher nicht aufgefallen da ich kein Make-up verwendet habe. Das heisst, wenn ich darüber ein Make-up auftrage, rubbelt sich das Fluid (wie so Radiergummi-Futzeln) ab. Das sieht sehr unschön aus. Deshalb verwende ich das Fluid jetzt meist nur am Abend, nicht mehr morgens wie auf der Packung empfohlen.

SANTE Produkte bekommt ihr beispielsweise beim Müller.
Oder ihr bestellt die Produkte direkt beim tollen Online Naturkosmetik Shop Najoba.

Verwendet ihr Silikonfreie, vegane Biokosmetik für eure Haut? Oder ist es euch egal, solange es die Haut verträgt?

Alles Liebe,
Eure Bine

PR-Sample. Vielen Dank dafür. Die Meinung ist meine.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...