Sonntag, 27. April 2014

PMS und Migräne Treatment

Hallöchen Leidensgenossinen,

als ich noch sehr jung war und meine Tage hatte, hatte ich so furchtbare Schmerzen, dass es ohne Medikamente in Weinkrämpfe und Kopfweh endete. Später wurde es besser, aber nun ist es wieder da. Die böse PMS (das prämenstruelle Syndrom, vor der Regel), die Regelschmerzen während der Menstruation usw.

Da viele von euch vielleicht auch das Problem haben, hier einige Hausmittelchen, die mir Linderung bereiten.
Da ich auch mit Migräne (auch manchmal während der Regel oder während der Wetter/Temperatur-Umschwünge) zu kämpfen habe hier auch einige Tipps dazu.
Vieles oder alles kennt ihr wahrscheinlich eh schon, aber einige von euch vielleicht noch nicht.

Bei Regelschmerzen, braucht euer Bäuchlein erstmal Wärme. Also am besten eine kuschelige Wärmeflasche (wie meine Schaf-Wärmeflasche rechts) mit heißen Wasser füllen und auf den Bauch. Während ich meine Tage habe, is mir sowieso immer kalt!

Zusätzlich soll Pfefferminztee krampflösend wirken. Ich trinke ihn schon mal präventiv ein paar Tage davor. Genauso wie Sojamilch. Vielleicht bilde ich es mir nur ein, aber seit ich regelmäßig Sojamilch trinke, habe ich keine Regelschmerzen mehr. In meiner Zeit in Japan hatte ich auch keine Regelschmerzen und da habe ich sehr viel Tofu gegessen. Ich weiß leider nicht ob das nur bei mir so ist, es ein Placebo ist oder es an den Isaflavonen im Soja liegt? Vielleicht wisst ihr ja mehr darüber Bescheid? (Falls ja schreibt es mir bitte in die Kommentare!)

Ansonsten helfen bei mir nur Medikamente, aber da fragt bitte am besten euren Apotheker oder Arzt!


Bei Migräne oder Kopfschmerzen ist es wichtig "lichtlos" zu sein. Sprich es bringt gleich etwas Erleichterung, wenn kein Licht mehr auf eure Augen trifft. Was könnte da besser geeignet sein, als eine Schlafmaske, vielleicht sogar mit Kühleffekt wie meine daydream von Douglas.
Manchmal habe ich auch sogenannte Augenmigräne oder Flimmerskotom. Dass ist beispielsweise ein gezackter, blinkender Halbmond der bei mir meist im linken Gesichtsfeld erscheint. Ist oft lästig geht bei mir aber nach spätestens einer halben Stunde wieder weg.


Auch angenehm ist es, bei leichtem Kopfweh sich Pfefferminz-Tropfen auf die Schläfen und auf die Nasenwurzel zu tropfen und einzumassieren. Es gibt von Taoasis beispielsweise auch einen Kopfwohl Roll-On was praktisch für unterwegs ist.


Versucht euch zu entspannen! Ich weiß angesichts heftiger Schmerzen ist das kein sehr zufriedenstellender Tipp. Ich weiß wovon ich spreche! Es ist schwer zu entspannen, wenn man schon drei Schmerztabletten intus hat und man noch immer das Gefühl hat, als würde sich ein Alien durch eure Bauchhöhle graben....
Vielleicht hilft auch manchen ein entspannendes Bad oder ein Audiobook mit beruhigender Stimme. Einfach ausprobieren!

Ich hoffe, Euch hilft vielleicht der eine oder andere Tipp! Falls ihr auch Tipps habt, schreibt sie bitte in die Kommentare!
Ich wünsche Euch schmerzfreie "Tage"!

Alles Liebe, Bine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...