Sonntag, 4. Dezember 2016

{Gesehen} - Inspector Mathias Staffel 2

Die erste Staffel wurde von mir im TV mitverfolgt, auf die 2. Staffel war ich doppelt so gespannt. Ich hab sie mir im Orginal angesehen und habe mich aufs Walisisch gefreut, welches ich ohne die englischen Untertitel nicht verstanden hätte.

Aber erstmal der Reihe nach. Inspector Mathias ist durchaus nicht der konventionelle Inspector. Aber welcher Inspector im TV ist das schon?!
Ich liebe ja englische Krimis und besonders im Winter mag ich es die stürmische Landschaft bspw in Wales von meiner warmen Decke aus und einer Duftkerze in der Nähe zu betrachten.
Auf Englisch/Walisisch heißt die Serie Hinterland/y gwyll (lt. Wikipedia heißt dies Abenddämmerung), was mir persönlich als Titel besser gefällt. 

Wer Wales und seine Landschaften liebt ist mit dieser Serie auf jeden Fall auch gut bedient! Mathias wohnt in einem Wohnwagen und lebt von seiner Frau getrennt, nachdem sie die gemeinsame Tochter verloren haben. Viel mehr erfährt man anfangs auch in der 2. Staffel nicht vom Privatleben der Protagonisten. Tom Mathias läuft gerne, spricht nicht viel und zeigt dennoch viel Mitgefühl. Die Story ist auch eine komplett neue, sodass man relativ leicht auch ab der 2. Staffel einsteigen kann. Mathias und DI Mared Rhys müssen im Fall eines ermordeten Busfahrers ermitteln. Dieser wurde höchstwahrscheinlich hingerichtet, da er während seiner Schicht Drogen verkaufte.
Der Verdacht fällt auf eine Familie, die ihren Sohn nun aufgrund des Drogenmissbrauchs im Rollstuhl versorgen muss.
Man erfährt auch etwas (wenn nicht viel) von Tom Mathias Privatleben. Seine Frau kommt ins Spiel und auch ein alter Fall aus London holt Mathias ein.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...