Dienstag, 4. August 2015

{Favourites} Juli Favoriten

Die Zeit rennt vorbei und nun ist auch schon der August da...ja ich bin diesmal etwas spät dran mit meinen Favoriten....ich hoffe ihr verzeiht mir....


Starten wir also mit dem traumhaften Peeling von M. Asam Dreams of Roses. Der Rosenduft ist wirklich sehr stark und für jeden der natürlichen Rosenduft mag ein absolutes Must-have. Oben setzt sich immer das reichhaltige Öl ab und man muss ein bisschen mit dem Finger oder einen Löffel (den ich leider nicht im Bad aufbewahre) kurz umrühren.


Dann nehme ich immer sehr sehr wenig (ich benutze es Prisenweise, wie beim Salzen) heraus und reibe damit meinen Arm ein, dann wieder eine Prise für den anderen Arm und so weiter. Bei 500ml komme ich damit wohl ewig aus.
Die Haut ist streichelsanft danach und das Peeling ist sehr leicht und schadet der Haut nicht. Dennoch benutze ich es meist nur ein- bis zweimal in der Woche. Danach muss man sich auch nicht eincremen, denn die Haut ist super gepflegt durch das Öl.


Sollte man dennoch etwas Pflege für den Körper bevorzugen, so ist das M. Asam Minty Lime Körpermousse ideal. Im Kühlschrank aufgewahrt sorgt es für den idealen Kickstart in den Tag. Ich habe gehofft, dass es sehr stark nach Minze riecht, aber der Lime Duft ist auch sehr präsent. Alles in allem riecht es wunderbar nach einen Mojito Cocktail. Es ist sehr leicht (Mousse Textur) auf der Haut und zieht schnelle ein und man kann sich danach gleich anziehen.


Speaking of Cocktails.... nach dem Mojito kommt der Pina Colada...naja chronologisch gesehen sollte das Duschgel natürlich zuerst kommen... aber naja...
Das M. Asam Lait de Coco Duschgel riecht so wunderbar nach Sommer und Karibik. Der Kokosduft ist ja überhaupt der Sommerduft schlechthin. 
Ich liebe ja auch den Pumpspender der einem gleich die richtige Menge Duschgel gibt. Die Konsistenz ist sehr cremig zart und der Duft ist beim Duschen gleich mal im ganzen Bad!! Duftkerzen sind also nicht erforderlich für die ideale Sommerstimmung. Manchmal nehme ich auch ein kühlendes Bad und ein paar Pumpstöße ins Badewasser sorgen für Inselstimmung.


Derzeit verwende ich als Gesichtpflege die Bebe More Verwöhnende Feuchtigkeitspflege mit LSF 10 und die Reichhaltige Nachcreme. Beide duften sehr zart und wirklich angenehm. Meine Haut trinkt die Feuchtigkeitspflege regelrecht jeden Morgen. Die Nachcreme zieht auch wunderbar in die Haut ein und hinterlässt keine fettigen Rückstände auf dem Kopfkissen. Ich benutze die Nachtcreme auch immer etwas bevor ich schlafen gehe. In einer Werbepause etwa beim Fernschauen. 


Gerade im Sommer braucht meine Haut ja viel Feuchtigkeit (im Winter eigentlich auch :D). Deshalb verwende ich derzeit die Annemarie Börlind Aquanature Hyaluron Augenflege. Sie spendet wirklich wunderbar Feuchtigkeit und die brauche ich auch, da schon kleine zarte Fältchen unter meinen Augen auftauchen. Deshalb ist eine Zusatzpflege unter den Augen notwendig. Die Creme ist auch sehr leicht und zieht gut ein und fettet nicht. Meine Haut nimmt die Creme sehr gut auf und meine Fältchen sind zumindest nicht tiefer geworden. Was auch ausschlaggebend für meine Fältchen ist, ist mein Trinkverhalten...also immer viel Wasser den Tag über verteilt trinken und die Sonne vermeiden. Die Creme ist Vegan. Ich lege sie in den Kühlschrank und somit hilft sie auch wunderbar gegen leichte Schwellungen unter den Augen.


Auf meinen Lippen hab ich zur Zeit gerne die Stenders Coffeecream Lip Butter für Kaffeejunkies und den Coconut Flavoured Lip Balm von Bik Bok der wunderbar nach Kokos und Sommer riecht.


Da ich sehr oft klettern gegangen bin, sind meine Fingernägeln gerade nicht in einer guten Verfassung. Deshalb wird reichlich gepflegt mit dem Nagel Keratin Complex von Cathrine. Die angebrochene Phiole wird im Kühlschrank aufbewahrt und das Öl ist sehr reichhaltig und muss ordentlich in das Nagelbett einmassiert werden. Mein Nagelbett war sehr trocken und ist jetzt um einiges besser geworden als noch vor einem Monat. 


Ja es ist heiß und man schwitzt und das Fett rinnt mir aus den Poren ;D deshalb hab ich immer meine japanischen Oil blotting papers (jap. あぶらとり紙) dabei . Keine Ahnung wie die auf Deutshc heißen :D. Falls es jemand weiß, sagt es mir bitte unten in den Kommentaren! Ideal um etwas Schweiß und Öl von der Haut zu tupfen. Sind die Papierchen auch noch zusätzlich mit Puder versehen mattieren sie noch besser die Haut. 


So das wars auch schon wieder.

Was sind eure unverzichtbaren Favoriten im Monat Juli gewesen?

Alles Liebe,


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...