Freitag, 5. September 2014

Sally Hansen Sugar Coat

Hiiiii,

am Flughafen in Gatwick bin ich noch schnell in den Boots gehuscht und hab noch folgendes mitgenommen.
Nagellacke...ja genau... davon kann ich nie genug haben....wieviele ich nach einem Jahr Japan in meinen kleinen Studentenzimmerchen hatte, sag ich jetzt lieber nicht....
Tja England ist ja auch ne Insel also wurde da eben auch Nagellack gekauft.
Mein erster Sugar Nagellack ist auch ins Einkaufskörbchen gewandert in der tollen quietschgelben Farbe Nr. 400 Sweetie, den ich euch heute vorstellen möchte. (Der Magnet-Lack ist ein anderes mal dran ;))



 Man braucht schon zwei Schichten, damit der Lack so toll aussieht. Nachdem man fertig ist, muss man sich dauernd über die etwas rauen Fingernägel wischen. Fühlt sich irgendwie total lustig an und ist definitiv nicht geeignet sich feine Strumpfhosen anzuziehen ;) --> true story mit Laufmaschengarantie :D


 Okay wir wissen nun also das man sich vorher die Winderhandschuhe anziehen muss, bevor man sich mit diesen Nägel eine Strumpfhose über die Beine ziehen kann...


Nichtsdestotrotz liiiiiiiiebe ich diesen Lack einfach. Die Farbe ist superspitze, da erblasst sogar Tweetie, und der 3D Effekt sieht auch Klasse aus. Mit einer grauen Farbe würde ich es fast Betonnägel nennen ;)


Die Haltbarkeit kann sich auch sehen lassen, nach 3 Tagen gibt es nur etwas tipwear an einigen Nägeln. Ich dachte echt, dass man sie schwer abkriegt (so wie Glitzerlack), aber der Nagellack geht relativ leicht runter (etwas schwerer als bei normalen Lack aber längst nicht so schlimm wie Glitterlack!!).

Alles Liebe,
Bine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

{Gewinnspiel} Sebastian Professional Set zum 2. Advent 2017

Heute verlose ich ein Set von Sebastian Professional . Die Produkte sind ganz neu in der Sebastian Professional Familie und sorgen für hübs...