Mittwoch, 25. Juni 2014

{Review} Dr. Hauschka Gesichtsöl und Reinigungsmaske

Eigentlich bin ich mit meinen Gesicht ja weitgehend zufrieden. Ich hab trotz Mitte dreißig keine aufregenden Falten und meine Gesichtshaut ist nicht besonders sensibel und verträgt einiges.
Nur bekomme ich von der Sonne allerdings so kleine Talgpickelchen auf meinen Kinn.
Von Dr. Hauschka habe ich ja auch bereits die Rosencreme getestet und mittlerweile wieder gekauft, deshalb war ich gespannt was das Gesichtsöl in Hinsicht auf meine Talg-Pickelchen leistet. Bezüglich Youtube habe ich ja schon einiges gutes von dem Produkt gehört, vor allem bei sehr fettiger Haut (was meine zum Glück nicht ist) und Akne-Pickel (zum Glück habe ich die auch nicht).
Bei unreiner Haut spielen ja auch Faktoren wie Hormone, Ess- Trinkverhalten, usw. eine entscheidende Rolle.


Die Naturkosmetik-Linie Dr. Hauschka meint, man soll gegen fette und ölige Haut Gesichtsöl verwenden. Frei nach der Devise "Fight fire with fire!", produziert die Haut automatisch weniger Fett, wenn das Fett bereits vorhanden ist.
Klingt ja eigentlich logisch!
Da auf der Vepackung des Gesichtsöls auch stand, dass es gegen große Poren helfen soll, habe ich es auch auf der Nasenpartie verwendet und ich denke das die Poren hier sichtbar etwas kleiner geworden sind und die Poren auf der Nase nicht mehr so schnell Fett produzieren (was im Sommer schon sehr lästig sein kann ;)).


Hier die Swatches, bereits kleine Mengen, also ein paar Tropfen, reichen aus um die Gesichtshaut zu pflegen.



Zusätzlich habe ich noch zweimal die Woche jeweils die Dr. Hauschka Reinigungsmaske verwendet. Für mich war es neu eine Maske selbst anzurühren. Es funktioniert scheinbar so ähnlich wie eine Kleie-Maske, hat mir meine Mama gesagt ;)


Jeweils zwei Teelöffel Maske zu zwei Teelöffel Wasser werden hierzu in einer kleinen Schale angerührt und aufs Gesicht verteilt. Die angegebene Menge reicht für das ganze Gesicht. Danach habe ich die Maske 10 Minuten einwirken lassen. Ich habe dabei mit der Zeit eine angenehme Wärme verspürt, als meine Mutter sie getestet hat, hat sie nichts davon bemerkt. Naja, vielleicht war mir auch einfach nur immer warm :D


Hier der Swatch von der angerührten Maske:



Ich verwende nun das Gesichtsöl seit knapp einem Monat und die Pickelchen sind innerhalb von drei Tagen weniger geworden. Danach ist es dabei geblieben. Zusammen mit der Maske fiel mir auf, dass die Pickelchen einen Tag später kaum noch zu sehen waren und dann erst wieder langsam kamen. Jetzt sind sie sind nur noch ganz leicht erhaben zu sehen und ich bemerke sie kaum. Jedes Mal nachdem ich die Maske verwende ist es um einiges besser geworden. Ich weiß also nicht, ob es an der Maske an sich lag oder an der Kombination Maske mit dem Gesichtsöl. Mein Hautbild in der Kinnpartie ist auf jeden Fall geklärter und die Talgpickelchen sind nicht mehr so stark zu sehen. Ich werde die Produkte auf jeden Fall weiter verwenden und die Maske bald mal nachkaufen. Das Gesichtsöl hält glaub ich ewig :D

Für jeden der mit Hautunreinheiten zu kämpfen hat auf jeden Fall eine Kombination die man austesten sollte! Was auch noch wichtig zu erwähnen wäre, es handelt es sich um Naturkosmetik und Dr. Hauschka verzichtet auch auf Tierversuche!

Es handelt sich lt. Dr. Hauschka also um:
  • 100 % Natur- bzw. Biokosmetik, nach NATRUE- und/oder BDIH-Standard zertifiziert
  • frei von synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen
  • frei von Mineralölen, Parabenen, Silikonen und PEG
  • vegan
  • dermatologisch auf Verträglichkeit getestet
  • Rohstoffe, wann immer möglich, aus kontrolliert-biologischem oder Demeter-Anbau und unter fairen Bedingungen gewonnen
Also wem diese Faktoren wichtig sind ist mit Dr. Hauschka auf jeden Fall gut bedient. Wie immer rate ich euch im Vorfeld vielleicht mal eine kleine Variante des Produkts zu kaufen (bspw. im Bioladen) bzw. die Produkte beim Tester schon mal auf Geruch usw. zu testen.
Ich muss zugeben der Geruch des Gesichtöls, war für mich zuerst etwas gewöhnungsbedürftig, wahrscheinlich ist meine Nase natürlichen Geruch gar nicht mehr gewohnt ;D
Die Gesichtsmaske ist weitgehend geruchsneutral würde ich sagen.

Wie geht es euch mit eurer Haut? Habt ihr auch "Problemzonen" im Gesicht?

Alles Liebe, Bine

PR-Sample. Die ehrliche Meinung ist meine.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...