Mittwoch, 19. Oktober 2016

{Highend} Sisley New In - Review

Es gibt einiges neues am Markt in Sachen Sisley Paris.
Meine Mutter ist ein absoluter Beauty-Fan und hat mich in Sachen Kosmetik sehr geprägt. Sie liebte Sisley Paris und hat mir immer schon davon vorgeschwärmt.
Ich bin auf den Hype aufgesprungen und bin jetzt selbst ein Sisley Fan.

Neu ist die Creme Pour Le Cou nicht, denn es gibt sie seit 1981. Jetzt ging man einen Schritt weiter um eine Creme zu schaffen, die den Hals modelliert und verfeinert. Meine Mutter hat mir immer schon gesagt, dass viele den Hals vergessen und dann im Gesicht wunderschön aussehen und dann den wenig dazu passenden Schildkrötenhals tragen. Im gewissen Alter wird dann der Schal zum modischen Must-Have!


Um das zu verhindern, habe ich immer schon Hals und Dekolleté zusammen mit dem Gesicht verwöhnt.

Die Textur der leichten puderrosa Creme ist sehr weich und cremig, zieht schnell ein und hinterlässt einen leichten schützenden Film auf der Haut, was ich besonders bei den kalten Temperaturen von Vorteil empfinde. Auch der Duft ist in der Früh ein wahres Fest! Am Abend versuche ich mit bestimmten Massageanwendungen meinen Hals noch länger zu verwöhnen. Die Textur eignet sich dadurch auch hervorragend für längere Massageeinheiten.


Mein geheimer Liebling aus den Neuheiten ist das Gel Doux Nettoyant. Das Cleansing Gel ist der Traum. Der Duft erinnert mich etwas an Weihnachten, durch den Myrrhe und Weihrauch Anteil. Man kann dadurch einen wirklich sehr feinen Schaum erzeugen und das Gesicht fein mattiert und von überschüssigen Talg befreit. Vor allem für meine porige Nase ist das Gel ein echter Wunderwuzzi. Das Gel ist eigentlich für fettige Haut gedacht, von der ich (außer Nase und Stirn) nicht leide. Aber da es die Haut nicht austrocknet finde ich es auch für meine Mischhaut ideal. Jeden Morgen lasse ich mich durch die seidige Textur des Schaums wachküssen!


In Sachen Serum bin ich echt zu haben, denn wann immer es ein neues Serum gibt, muss ich es testen. Die kleinen Wunderdinger können wirklich einiges und die leichte Textur ist wirklich angenehm und bereitet die Haut auf weitere Pflege vor. Die hier enthaltenen Aktivstoffe, wie Klette und Echtem Mandelsüß klären die Haut. Javatee-Extrakt reguliert die Talgproduktion. Ich verwende das Serum meist nur auf Stirn- und Nasenbereich (T-Zone), da hier meine Haut am meisten Fett produziert, dass sie nicht wirklich braucht.





Darüber wird die Double Tenseur verwendet. Diese ist wirklich prall gefüllt mir Feuchtigkeit und wird nur auf meinem Gesicht aufgetragen (da ich die Neck Creme auf meinen Hals und Dekolleté verwende). Die zart Rosa Creme erinnert mich etwas an die Neck Cream, auch die Wirkung ist ähnlich. Meine Haut saugt diese Creme ein, wie ein Schwamm und fühlt sich sofort aufgepolstert an. Ratanhia- und Zitronen-Extrakt beleben und glätten die Haut und der wunderbar hygienische Pumpspender sorgt immer für die richtige Menge. Zyperngras Extrakt sorgt für Elastizität und Baumwollsamen bauen die Epidermis auf um die Produktion von Hyaluronsäure zu fördern. Die Creme stimuliert die Haut und trägt somit zu einer höheren Hautfestigkeit bei. Weinlaub schützt vor Freie Radikale und oxidativem Stress, was besonders in der Stadt auf der Tagesordnung steht.


Diese Creme kann man auch tagsüber leicht über das Make-up tupfen. Zum Beispiel nach einen stressigen Flug oder bei einer längeren Bahnfahrt. Zusätzlich gibt es auch einen Effekt in der Aromatherapie, da diese Creme unheimlich gut nach ätherischen Ölen, wie Lavendel, Koriander, Geranie und Litsea cubeba (gehört zu den Lorbeergewächsen, ich hab sie gegoogelt :)) duftet. Hier handelt es sich selbstverständlich um natürliche Düfte. Ich finde es immer toll, wenn man die Pflege auch riecht!


Da ich zum Geburtstag auch noch einen Gutschein bekommen habe, bin ich auch zu Douglas gesprungen und hab mir die Creme Reparatrice gekauft. Für meine Mutter, ist die der Heilige Gral! Sie leidet unter Rosazea und schwört auf diese Creme.
Diese hat einen wunderbar angenehmen und warmen Duft nach Shea Butter, der sehr natürlich ist und hilft mir vor allem in der Winterzeit gegen Rötungen. Ich verwende sie jetzt noch nicht allzu lange (etwa 2 Wochen), mag sie aber gerade jetzt zur kalten Jahreszeit sehr gerne. Manchmal verwende ich auch die Double Tenseur tagsüber und für den Abend die Creme Reparatrice.



Einziges Manko, der Preis. Leider sind die Produkte im Highend Bereich. Wie ihr sehen könnt, kostet die Creme € 108 und auch der Gel Cleanser kostet nicht ganz 70 Euro.
Man braucht angesichts der Reichhaltigkeit allerdings nicht viel und ich warte meist auf Aktionen, Womanday oder Geschenkgutscheine. Außerdem will ich meiner Haut auch mal was gönnen (ich hab ja auch nur diese eine!). Wir leisten uns schnell mal einen Kaffee bei Starbucks & Co. um 5 Euro, aber für unser Gesicht würden wir pro Tag nicht so viel Geld ausgeben. Ist doch eigentlich seltsam, oder?


Sisley Produkte findet ihr bei Marionnaud und Douglas.

Gönnt ihr eurer Haut auch mal etwas teureres? Wie verwöhnt ihr eure Haut im Winter?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...