Freitag, 2. August 2013

★DIY★ Marillenkuchen

Hallöchen ;)
Heute wurde kurzerhand ein Kuchen gebacken, da wir so viele Wachauer Marillen hatten.
Das Rezept habe ich vom Geschmacksache blog.
Ich habe nur keine Auflaufform genommen, sondern ein hohes Blech und statt der Gelantine Agar-Agar (und da auch nur Agar-Agar mit ein paar Löffel Zucker und Wasser ohne der Marillenmarmelade und dem -saft). Aber das kann man auch weglassen, da der Kuchen so schon super schmeckt.
Der Kuchen ist total einfach zu machen und super lecker ;)
Serviert wurde der Kuchen mit Kaffee auf alten 60er Jahre Lilienporzellan.

1 Kommentar:

{Review} Philips Airfryer XXL

All I want for Christmas... Also statt dem Papa oder der Mama wieder nur ein Bügeleisen zu Weihnachten zu kaufen, so würde er/sie sich sic...