Sonntag, 22. Oktober 2017

{Gesehen} Parade´s End - Der letzte Gentleman

Benedict Cumberbatch gibt hier den wohl letzten der Gentlemen. In eine Zwangsheirat getrieben, aufgrund von falschen Ehrgefühl, fristet er ein tristes Dasein im Eheleben.
Seine Gattin, welche froh ist über die gute Partie, tobt sich mit anderen Männern aus. Auch als dies inder High Society längst kein Geheimnis mehr ist, steht Christopher dennoch zu seiner Frau und lässt sich (trotz anraten seines Freundes - Rupert Everett)  nicht scheiden. Bis eine junge Feministin und Frauenrechtskämpferin Valentine in sein Leben tritt. Er fühlt sich sofort zu ihr hingezogen, doch sein Ehrgefühl verbietet ihn sich auf eine Liebschaft einzulassen.
Auch Valentine verfällt den einflussreichen Gentleman und fortan wird von der Ferne aus geschmachtet. Als der Krieg ausbricht, empfindet Christopher es als seine Pflicht an die Front zu gehen und sich nicht wie die anderen wohlhabenden Männer aus der Affaire zu ziehen.

Gut es war eine andere Zeit, aber teilweise verzweifelt man an Christophers "überzogenen" Ehrgefühl. Da ist nicht einmal ein flüchtiger Kuss mit Valentine erlaubt. Auch wenn Cumberbatch wie ein Otter aussieht (worüber er ja selber lachen kann!), finde ich, dass er ein wirklich guter Schauspieler ist und so ziemlich alles, was er anfasst wird zu Gold.

Es handelt sich hierbei um eine Mini-Series, welche mit dieser DVD abgeschlossen ist.
Ich fand die Serie wirklich sehenswert. Gut, die Intrigen sind nicht so verschachtelt wie bei Game of Thrones, dafür behält man hier auch den Überblick.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

{Gewinnspiel} Neutrogena Visibly Clear

Ich habe den Anti-Akne Lichttherapie Stick von Neutrogena zum Testen bekommen. Ich finde ihn viel besser als die Maske. Man benötigt keinen...