Sonntag, 4. Oktober 2015

{Outdoor} Salewa get Vertical - Grindelwald Schweiz - Teil 2

Teil 1 meines Berichts findet ihr hier.

Da die Herbstzeit ja bekanntlich auch die Wanderzeit ist, so ist es wieder mal Zeit meinen zweiten Teil des Salewa get Vertical Events in Grindelwald schreiben.

Das der erste Teil noch zu toppen wäre, daran habe ich bestimmt nicht gedacht.
Durfte ich doch auch noch eine Testfahrt am Parkplatz und später auch noch durch ein paar Dörfer machen. Da ich jetzt keine routinierte Autofahrerin bin und schon gar keine Ahnung von Automatik habe, war ich echt froh einen BMW Constructor neben mir zu haben.


Traumauto plus einer sehr fertigen Bine....zum Glück sieht man mein Gesicht nicht so gut...


Am Abend gab es noch dazu ein großartiges Barbecue. Ich bin zwar nicht der große "Fleischfresser" aber bei gegrillten Hähnchenfilet oder zarten Rind kann ich auch nicht nein sagen. 


Hach ich krieg gerade wieder mächtig hunger, wenn ich diese Bilder sehe....


Am nächsten und letzten Tag der Schweiz Reise ging es auf die Eiger Nordwand... Aber zuerst mal bis zur Zwischenstation mit dem Zug, für Faule wie mich :D



Mit wunderschöner Aussicht ging es weiter bergauf mit der Bahn.



Türkisfarbene kristallklare Bergseen und rundherum die wunderschönen Berge. Auf vielen Bergspitzen sieht man auch Hütten und ich frag mich wiedermal wie es möglich ist, diese dort zu bauen.


Im Tunnel hielt dann der Zug an und wir durften "im Berg drinnen" aussteigen.


Dann haben wir ein paar historische Hintergründe zum Bau des Tunnels und der Bahn und zur Erstbesteigung der Eiger Nordwand erfahren. Kaum zu glauben, dass man sich damals Steigeisen selbst gemacht hat, diese an den Schuh genagelt hat, der dadurch um einiges kälter geworden ist (Eisen auf den "besockten" Fußsohlen!). Um die Hände vor Erfrierungen zu schützen hat man kleine Löcher in Socken gemacht und diese als Handschuhe verwendet. Geschlafen wurde selbstverständlich in voller Montur, da man sonst nicht in der Früh in die gefrorenen Schuhe und Klamotten gekommen wäre. Das Drama um die Erstbesteigung 1936 wurde übrigens auch im Film "Nordwand" (engl. North Face) dargestellt
. Im Kino aktuell gibt es ja auch einen "Bergsteiger" Film über den Everest.


Dank Eigervision dürfen wir auch raus und die Aussicht von der Eiger Nordwand bestaunen. Tja mittendrin statt nur dabei. Und dann kam etwas, auf das ich echt nicht gefasst war.
Wir durften die Eigen Nordwand zumindest für ein paar Meter "beklettern". 


Ein bisserl raufklettern....


...bevor es wieder runter und dann wieder rauf ging.... hach was hatte ich Angst mein Smartphone fallen zu lassen bei diesen Fotos...


Und auf einmal kommt einen die Welt so klein vor....


...und man sich selbst auch...


...dann ging es wieder etwas bergab mit der Bahn...



...und wir sind wir noch zur Zwischenstation gewandert und die coolen Kühe waren nicht nur für chinesische Touris dankbare Fotomodels, sondern auch für mich.



Bei der Zwischenstation ging es dann leider schon wieder in die Bahn hinein und runter nach Grindelwald. 


Es war auf jeden Fall ein unheimlich phantastisches, einmaliges Erlebnis um das mich besonders mein Freund und mein Papa beneidet. Letzterer ist übrigens morgen am Matterhorn und freut sich schon riesig darauf, auch wenn die Schweiz sehr teuer ist.

Die Schweiz und die Eiger Nordwand ist auf jeden Fall mal einen Besuch wert. Auch wenn man kein großer Wanderer ist, so kann man bequem mit der Bahn zur Zwischenstation fahren und etwas herumwandern und das einzigartige Panorama bewundern.

An dieser Stelle möchte ich mich auch noch mal bei Salewa und dem ganzen Team, dass uns rundum betreut hat bedanken! 
Dieser Trip wird mir sicher ewig in Erinnerung bleiben!!

Alles Liebe,


Ich wurde von Salewa zu diesem Event eingeladen. Vielen herzlichen Dank dafür!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

{Review} M. Asam Lavendel Sandelholz

Das ich ein Lavendel-Lover bin ist wohl kein Geheimnis mehr. Ein M. Asam Fan bin ich außerdem. Ich finde die Körpercremen (500ml) und Dusch...