Sonntag, 17. September 2017

{Gesehen} New Blood Staffel 1

Nein, es ist keine neue Vampir Serie!
In der Serie geht es grundsätzlich um zwei Typen mit Migrationshintergrund in London.
Stefan ist ursprünglich Pole und arbeitet für das Betrugsdezernat, während Rash für die Polizei arbeitet.
Das Drehbuch wurde von Anthony Horowitz geschrieben, der auch schon bspw. für Sherlock verantwortlich war.

In dieser ersten Staffel werden insgesamt drei verschiedene Fälle (insgesamt 7 Episoden) von den zwei Ermittlern abgearbeitet.

Im ersten Fall geht es um ein paar Rucksacktouristen (die meisten aus England), welche von einen Pharmakonzern angeheuert werden ein Medikament zu testen.
Einer der Propanten verträgt das Medikament wohl nicht so gut und rastet aus, flieht aus der Anlage. Wovon die anderen nichts mitbekommen. 

Sechs Jahre nach diesen Vorfall verübt einer der Propanten aus Indien Selbstmord. Der Polizist Rash entdeckt allerdings, dass offensichtlich Klebeband um die Handgelenke des Selbstmörders gebunden waren, da bei seinem Eintreffen seine Handgelenke klebten, als er einen Puls feststellen wollte.

Zeitgleich arbeitet Stefan (eigentlich beim Serious Fraud Office) als verdeckter Ermittler bei der nationalen Gesundheitsbehörde NHS um dessen Verbindung mit einen Pharmakonzern aufzudecken.

Beide lernen sich privat (durch gemeinsames Radfahr-Hobby) und später auch im Beruf kennen und schlittern von einem Unglück ins nächste.

Ich liebe Verschwörungstheorien und frage mich noch immer warum zum Geier Utopia abgesetzt wurde.

Bitte entschuldigt das grottenschlechte Bild, aber die DVD Folie hat dermaßen gespiegelt, dass es nicht besser hinzukriegen war.


Ich fand die Serie sehr unterhaltsam, auch wenn sie manchmal sehr Klischeebehaftet war und die Charaktere sich teilweise selten dumm angestellt haben.

Hier der Trailer dazu:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

{Kinderwunsch} Bloß kein Stress...

...dann funktioniert das schon mitn Kinderkriegen. Danke für diese Volksweisheit. Also liegt es wieder einmal an uns. Wir haben Schuld kin...