Montag, 22. April 2019

{Gewinnspiel} Neutrogena und bebe Ostern 🐇

Wer gestern keine Ostereier suchen wollte, kann sein Glück auch hier versuchen.

Zu gewinnen gibt es:
  • bebe Sanftes Mizellenwasser
  • bebe Mizellentücher
  • zwei bebe Zauberstifte
  • Neutrogena Hydro Boost Aqua Gel
  • Neutrogena Hydro Boost Serum
  • Neutrogena Hydro Boost Maske




Was ihr dafür tun müsst:
  • Die Verlosung ist nur für Österreich, der Schweiz und Deutschland offen (ihr braucht also einen Wohnsitz in Österreich, der Schweiz oder Deutschland). Die Zustellung ist selbstverständlich auch kostenlos.
  • Weiters könnt ihr meinen Blog folgen. Ob über Google Friends Connect (GFC), Bloglovin, Instagram, Twitter oder Blog-Connect (BC) bleibt euch überlassen. Wollt ihr das überhaupt nicht, oder benutzt ihr keine Social Media Plattform, dann schreibt mir einfach eine E-mail: beautyglace@gmail.com mit Betreff: "Ostern"
  • Nächster Schritt: schreibt mir bitte einen Kommentar in diesen Blogpost, über Instagram oder per mail.
  • Die GewinnerInnen werden von mir per E-mail/Instagram PM verständigt, mit der Bitte mir ihre Lieferadresse (WICHTIG: bitte bei der Bekanntgabe der Adresse auch das jeweilige Land angeben, also Österreich, Schweiz oder Deutschland!) bekannt zu geben.
  • Sollten sich die GewinnerInnen innerhalb von drei Tagen nicht bei mir melden, wird die GewinnerIn neu ausgelost.
  • Rechtsweg und  Barablöse sind ausgeschlossen.
     

  • Das Gewinnspiel läuft bis 12.05.2019, 23:59 Uhr
     
 Viel Glück und Happy Easter 🐇 ! 

*PR-Sample

Sonntag, 21. April 2019

{Gewinnspiel} Sante Ostern 🐇

Ich wünsche euch eine schöne Ostereiersuche! Mein kleiner Luki wird heute sein erstes Ostern erleben, was in dem Alter ja noch nicht so aufregend ist.
Ostern ist ja noch mehr geschenksorientiert, als es das zu meiner Kindheit war. Bei mir gab es einen Schokohasen und ein paar gefährbte Eier. Und natürlich Noggi Nugateier, was ein besonderes Highlight war :)
Heutzutage muss es da schon mehr sein. Ein Fahrrad zum Beispiel oder ein besonderes Spielzeug. Das ist allerdings auch leichter zu finden..

Wie verbringt ihr den Ostersonntag? Schreibt es mir in die Kommentare.

Zu gewinnen gibt es übrigens drei vegane Dusch-Sets von der Naturkosmetikmarke Sante
Ich hab sie schon beide ausprobiert und finde das Mint-Lemonade Duschgel so richtig toll!


Was ihr dafür tun müsst:
  • Die Verlosung ist nur für Österreich, der Schweiz und Deutschland offen (ihr braucht also einen Wohnsitz in Österreich, der Schweiz oder Deutschland). Die Zustellung ist selbstverständlich auch kostenlos.
  • Weiters könnt ihr meinen Blog folgen. Ob über Google Friends Connect (GFC), Bloglovin, Instagram, Twitter oder Blog-Connect (BC) bleibt euch überlassen. Wollt ihr das überhaupt nicht, oder benutzt ihr keine Social Media Plattform, dann schreibt mir einfach eine E-mail: beautyglace@gmail.com mit Betreff: "Sante Ostern"
  • Nächster Schritt: schreibt mir bitte einen Kommentar in diesen Blogpost, über Instagram oder per mail.
  • Die GewinnerInnen werden von mir per E-mail/Instagram PM verständigt, mit der Bitte mir ihre Lieferadresse (WICHTIG: bitte bei der Bekanntgabe der Adresse auch das jeweilige Land angeben, also Österreich, Schweiz oder Deutschland!) bekannt zu geben.
  • Sollten sich die GewinnerInnen innerhalb von drei Tagen nicht bei mir melden, wird die GewinnerIn neu ausgelost.
  • Rechtsweg und  Barablöse sind ausgeschlossen.
     

  • Das Gewinnspiel läuft bis 12.05.2019, 23:59 Uhr
     
 Viel Glück und Frohe Ostern 🐇! 

*PR-Sample

Sonntag, 14. April 2019

{Gelesen} Bücher übers Stillen

Ich bin relativ naiv an das Thema Stillen gegangen. Ich dachte mir, dass ich mein Kind einfach stillen werde und damit basta.
Naja, so leicht war es dann nicht. Anfangs dachte ich auch, dass ich einfach keine Milch produzieren kann. Aber durch das Lesen einiger Bücher wurde mir klar, dass sich der Milchfluss durch PDA, vorzeitigen Blasensprung und Geburt verzögern kann. Hätte ich das gleich gewusst, hätte ich bestimmt weniger Stress gehabt.

Oft gibt es zwar eigene Still-Kapitel in Babybüchern, aber mit den Problemen befassen die sich auch nicht besonders lange. Die Autorin ist Hebamme und Still- und Laktationsberaterin. Ich persönlich bin auch bei einer Stillberaterin ohne die ich heute bestimmt nicht stillen könnte. Mein Kleiner war fast 24/7 an der Brust und ich dachte, dass er ein ziemlich hungriges Baby ist. Drei Kinderärztinnen haben mir auch versichert, dass das Zungenbändchen meines Babys nicht zu kurz ist und alles okay sein sollte. Die Stillberaterin war anderer ansicht und nach dem Schneiden des Bändchens hat mein süßer Knopf dann auch wirklich genug Milch bekommen.
Darum brauchte ich noch mehr "Leseunterstützung" zu dem Thema.
Das Buch räumt auch mit allerlei Mythen rund ums Stillen auf und gibt mehrere Erläuterungen zu Stillpostionen, welche in diesem Buch wirklich ausführlich besprochen werden.


Was ich an dem Buch besonders toll fand war, dass Stillzeit und Alkohol als Thema behandelt wurden.
Ich war schon zur Kinderwunschzeit und in der Invitro Behandlung eine strikte Anti-Alkoholikerin und bin es auch während der Stillzeit. Ich hab nicht einmal zu meinem 40er was getrunken. Aber irgendwann zum Anstoßen ein Gläschen Wein, musste dann auch mal wieder drin sein.
Auch das Stillen am Arbeitsplatz wird behandelt. Wie müssen die Stillzeiten geregelt sein?
Es gibt auch ein extra Kapitel zu den Problemen. Hier sind wohl die häufigsten Probleme mit denen man zu kämpfen hat aufgelistet. 
Dennoch würde ich bei schwerwiegenden Problemen eine Stillberaterin empfehlen. Diese kann beispielsweise die Brust mit Sport-Tape "Tapen", wenn die sie nicht komplett abgestillt werden kann, weil ein Milchkanal verstopft ist.
Zudem gibt es auch noch ein Ernährungskapitel, wenn das Baby größer wird. Hierbei wurden auch die Ess-Typen vorgestellt. Es gibt Brei, Breifrei-Fingerfood und Baby-Led Weaning. Ich kannte die Gruppen ehrlich gesagt noch nicht.


Ein wirklich umfassender "Baby-Almanach". Ich liebe solche Bücher! Das Buch hat auch einige tolle Illustrationen und erklärt warum einige Dinge so sind, wie sie sind. Dadurch versteht man auch besser warum einiges evolutionstechnisch so ist, wie es ist.
Das man beispielsweise eine Wärmeflasche statt sich hinlegen sollte, wenn man sich vom eingeschlafenen Baby wegstiehlt, da das Baby die Wärme mit seinen feinen "Sensoren" spürt. Was ja auch wirklich wichtig war, als unsere Vorfahren Babys hatten und das Überleben und nicht auskühlen essentiell war.
Das eigene Tragekapitel war auch wirklich sehr interessant. Ich trage mein Baby wirklich sehr gerne und seit ich weiß, dass ein getragenes Baby seine Muskeln - vor allem im Nackenbereich - und seinen Gleichgewichtssinn trainiert, noch lieber.
Es gibt auch ein eigenes Windelfrei Kapitel. Doch dieses Thema ist von uns noch ganz weit weg. Das Baby soll man "Abhalten". Sorry, aber bei uns gibt es noch keine Ausscheidungskommunikation und ich muss noch immer auf die bösen Plastikwindeln setzen.
Fragen ob nächtliches Stillen zu Karies führt, Tragen zu Rückenproblemen usw. werden hier beantwortet.
Auch hier sollte man sich die Inhaltsangabe online ansehen, da man hier wirklich einen tollen Überblick über das Buch erhascht.

*Rezensionsexemplare

Montag, 1. April 2019

{Gelesen} Bücher im März 2019

Der Lesemonat März war bei mir weniger ertragreich. Gut, dafür habe ich einige Sachbücher über Babys gelesen.

Dafür habe ich das erste Buch innerhalb von zwei Tagen gelesen.
Mord auf Selchester Castle ist das zweite Buch rund um Hugo Hawksworth.
Ich hab beim Arzt mit dem Buch begonnen und da ich dann insgesamt vier Stunden (!!) auf meine Blutwerte warten musste (die so nebenbei bemerkt, dann immer noch nicht da waren, aber die Ärztin mich nicht noch länger warten lassen wollte...). Da mein Kreislauf auch ziemlich niedrig war, bin ich denen auch noch glatt umgefallen. Da war das Buch wirklich eine willkommene Abwechslung zum tristen "auf die Uhr gaffen".
Es gibt einen neuen Lord auf Selchester Castle. Gus ist scheinbar ein Halbbruder von Sonia, die nun doch nicht erbt. Schlimmer noch, er ist Amerikaner und hat zwei Töchter (eine davon pubertierend!). Hugo und Georgia sowie Freya müssen sich also eine neue Bleibe suchen. Aber über Weihnachten sollen sie noch gemeinsam mit Gus und seinen Töchtern Polly unb Babs feiern. Sonia möchte das nicht so auf sich sitzen lassen, nun einfach kein Erbe einstreichen zu können und läd sich auch über die Feiertage zusammen mit einem Kunstkenner Rupert Olivier und Robert ihren Pseudo-Verlobten der zudem auch noch ein hohes Tier in der Regierung ist.
Man muss gestehen, das das ganze erst so richtig im letzten Drittel ins Rollen kommt, als Rupert ermordet im Glashaus gefunden wird.
Mir persönlich ging die Auflösung auch dann ziemlich schnell und hatte nichts von der großartigen Spannung des ersten Bandes.
Dennoch freue ich mich schon auf den dritten Band um Hugo.
Da die Autorin 2016 gestorben ist, wird es wohl auch leider nur bei drei Bänden bleiben. 


Ich bin Stranger Things Fan! Klar, wollte ich das Buch unbedingt lesen. 
Hierbei handelt es sich um die Vorgeschichte zu Stranger Things im Jahr 1969. Dr. Martin Brenner gibt es natürlich da schon - in einer jüngeren Version. Er arbeitet auch hier für die Regierung an dem gleichen Projekt. Das begabteste Kind ist 008 - Acht - und auch sie lebt (wie später dann Elfi in der Serie)in dem großen Gebäudekomplex in der die Regierung Tests an der menschlichen Psyche vornimmt. Auch Dr. Brenner wird von ihr Papa genannt und auch sie bekommt Nasenbluten. Überhaupt ist das Buch sehr ählich. Auch hier finden sich vier jugendliche Freunde (Terry, Alice, Ken und Grace) die Acht aus dem Komplex befreien wollen.

Terry (später die Mutter von Elfi) ist die Protagonistin, auch wenn man in einigen Kapiteln die Sichtweise der anderen Propanten erfährt. Sie alle werden zu Testzwecke von Dr. Brenner unter Drogen gesetzt um ihr Bewusstsein zu erweitern. Alice wird zusätzlich mit Strom traktiert und sieht schon bald Sporen fliegen und Monster. Der fleissige Netflix Seher ist zu diesem Zeitpunkt wohl schon alarmiert. Terry hingegen findet das kleine Mädchen Acht und möchte mehr über sie erfahren. Warum ist ein kleines Mädchen in einem Regierungskomplex eingeschlossen? Schon bald findet sie heraus, dass es nicht das einzige Kind ist...
Ich muss dazusagen, dass die erste Hälfte wirklich etwas langatmig ist. Aber gut vielleicht ist diese langsame Einführung auch für LeserInnen gedacht, die mit Stranger Things nicht vertraut sind. Wobei ich mich frage, warum man das Buch dann kaufen solle :). Als nach 200 Seiten noch immer nichts passiert ist, habe ich etwas die Leselust darauf verloren.  Denonch möchte man natürlich wissen, was mit Elfis Mutter passiert ist und wie Elfi zum Regierungseigentum wurde.

*Rezensionsexemplare

{Gelesen} Bücher im Oktober 2019

Northanger Abbey von Jane Austen Gut das erste "Buch" ist ein Hörspiel und auch kein Hörbuch, aber ich liebe einfach Hörspiele un...