Donnerstag, 30. Juli 2020

OOTDs - Crop Tops

Ich durfte wieder bei Femme Luxe bestellen und habe die Gelegenheit genutzt mal etwas aus meiner Comfort Zone herauszukommen.
Wenn es etwas an meiner Figur zu bemängeln gibt, dann ist es mein Bauch nach der Schwangerschaft. Ja, da ist noch etwas Haut zuviel und ich bin keine 20 Jahre mehr, also werde ich wohl noch länger damit rumlaufen.
Ich habe auch ernsthaft überlegt, ob es überhaupt noch okay ist, in meinen Alter Bauchfrei zu tragen. In den 90ern war das für mich kein Problem, aber da war ich auch noch ein Teenager.
Jetzt gibt es zum Glück Highwaist Hosen, die dann über die Hüften gehen und nicht unbedingt das Bauchfett rausdrücken. Also hab ich mich einmal getraut.
Für alle die es noch nicht wissen, Femme Luxe ist ein Online Shop aus Manchester (vor allem derzeit für ihre Loungewear bekannt) und das Model Hannah hat so eine Kadashian Figur, weshalb ich zuerst nicht dort bestellt habe, weil mich das etwas von den Teilen abgeschreckt hat. Das meiste ist einfach wirklich nicht mein Stil. Andererseits finde ich es interessant, wie die Klamotten auf jemanden aussehen, der jetzt nicht unbedingt Doppel-D oben und unten hat.
Ich finde auch einige Kleider von Femme Luxe ganz toll, bin mir aber auch unschlüssig, wie die an mir aussehen. Aber vielleicht nutze ich einfach mal die nächste Gelegenheit und traue mich weiter aus meiner comfortzone raus. 
Diesmal war es wirklich ein Hit and Miss.

Das erste Black One Shoulder Crop Top Loungewear Set ist auf jeden Fall eins meiner Lieblinge aus der Bestellung. Der Stoff ist erstaunlicherweise sehr angenehm und dünn und die Leggins fühlt sich toll an und man sieht auch nichts durch. Ich habe es in der Größe S/M ausgesucht und es passt wirklich perfekt.






Kommen wir zum Miss. Also in die Leggins bin ich erstmal nicht reingekommen. Keine Ahnung für welche Mini-Füße die geschneidert wurde, auf jeden Fall nicht für meine Größe 39/40...
Ich habe das Set in meiner Größe 36, was einer UK 8 entspricht, bestellt. Das Oberteil passt wenigstens. Wenn ich mich dann nach einer gefühlten Stunde in die Leggins geschält habe, dann war die auch noch durchsichtig. Also meinen Slip konnte man schön darin sehen. Das mag ich natürlich gar nicht. Also das Set war damit nicht mein Fall.



Das nächste hab ich mir dann gleich mal größer bestellt in einer M/L und um ehrlich zu sein habe ich noch nix mit hellblau im Schrank. Aber langsam fange ich an die pastelligen Farben richtig zu lieben. Ich finde dieses Loungeset auch wirklich bequem und bin echt froh, dass ich es mir in einer Größe größer bestellt habe.





Die Stone Cargo Slim Fit Trouser - Sunny ist echt mein Lieblingsstück. Ich habe die Hose schon in schwarz, aber in dieser tollen beigen Farbe finde ich sie viel schöner. Vor allem im Sommer. Die Hose ist aus Baumwolle mit etwas stretch und sitzt somit wirklich toll und angenehm. Ich habe sie in einer Größe 8 (Größe 36) bestellt und sie hätte auch gerne eine Spur enger sein können. Aber ich persönlich mag es sowieso um die Tailie lieber etwas weiter. Also ein Pizza-Baby passt da locker noch rein! :)
Ich hatte die Hose schon so oft an, denn seit ich sie bekommen habe, war sie schon ein paar Mal in der Wäsche.






Die Schuhe sind wirklich der Hammer. Ich dachte immer, dass Vans in etwa so bequem sind wie Converse, aber in Wahrheit sind sie viel bequemer. Vans sind auch breiter geschnitten und derzeit will ich sie gar nicht mehr ausziehen. Sie sind etwas größer geschnitten, sodass ich hier Größe 39 brauchte (eigentlich hab ich bei Sneakers meist Größe 40).
Ich habe wirklich lange überlegt ob ich die klassischen Vans nehmen soll, oder die Vans WM Filmore Deacon mit dem Schachmuster und habe mich letztendlich dafür entschieden.
Die Vans sind von Shoe4You.

Hier kommt ihr zu meinen Femme Luxe Teilen:


PR-Samples

Dienstag, 14. Juli 2020

OOTDs - Femme Luxe Loungewear Haul

Dank Corona und Homeoffice ist die Loungewear samt Jogginger wieder in den Fokus gerückt und ich bin ganz ehrlich jemand, der durchaus damit auch auf die Straße geht. Man sieht aus als würde man heim vom Fitnessstudio gehen...
Aber ich stelle euch heute meine vier Lieblinge von Femme Luxe vor und ganz zum Schluss zeige ich euch, wie ich Loungewear zum Ausgehen style.
Femme Luxe ist ein Onlineshop aus Manchester in England, weshalb es auch UK Größen bei den Kleidungsstücken gibt. Diese sind meist direkt in England produziert worden. Mein letzter Femme Luxe Haul.

Ich persönlich bin ein absoluter Grau-Fan. Ich finde das geht vor allem super mit roten Haaren. Ich finde es auch erstaunlich, dass so ein etwas höherer Kragen so super-feminin und trotzdem sportlich aussieht.
Ich habe Größe 36 und tue mir bei britischen Größen oft schwer. Normalerweise habe ich eine UK 8 aber die Loungewear ist oft in Größe S/M und M/L angegeben.
Ich habe mich hier für eine S/M entschieden und es passt eigentlich ganz gut. Also um damit mal in den Supermarkt zu gehen ist die Größe ideal, da die Hose dann richtig toll figurbetont ist.
Möchte ich damit öfters einmal Yoga machen, dann würde ich eine Größe größer bevorzugen um mich auch ausreichend bewegen zu können.

Loungewear

Loungewear

Jinell Loungewear

Femme Luxe

Ich habe das gleiche Modell auch in der Farbe schwarz genommen. Aus dem einfachen Grund - der Kombination.
Was ich damit meine, seht ihr dann weiter unten. Eine schwarze Hose sieht auf jeden Fall immer irgendwie elegant aus. Also einfach ein anderes Oberteil dazu und schon sieht alles etwas stylischer aus, auch wenn ich mich erst mal an die High-Waist Pants gewöhnen muss.





Wie ist das mit Pastell-Rosa? Da sagte man mir doch immer, ich dürfe auf gar keinen Fall rosa Zeugs anziehen, bei meinen roten Haaren. Geht angeblich gar nicht.
Aber irgendwie freunde ich mich immer mehr mit Puderrosa an und fange sogar an es zu lieben. Geht nämlich super gut mit der Haarfarbe, finde ich.
Da ich nicht so sehr der Crop-Top(er) bin habe ich hier eine Größe M/L genommen und irgendwie fühle ich mich mit der Größe wohler. Es trägt sich einfach angenehmer im Sommer, wenn nicht alles so eng anliegt, findet ihr nicht auch?
Ich muss zugeben, dass mir dieses Loungewear Set am besten von den vier gefällt.







Ich habe hier das Oberteil der rosa Loungewear genommen und mit der schwarzen Jogginghose kombiniert. Für mich sieht das gleich nicht mehr so aus als würde ich frisch aus dem Gym kommen.




Zuletzt gibt es noch etwas in Khaki. Da wurde ja immer gesagt, zu roten Haaren sollst du grün nehmen. Na gut, na gut, dann nehm ich halt was grünes...
Mit einem Stoffgürtel kann man hier das Oberteil binden. Sehr figurbetont und ich habe es wieder in S/M gewählt. Ich finde die Farbe einfach wunderschön und es gefällt mir fast genauso gut wie das Pastellrosa. Ich hätte mir nicht gedacht, dass mir diese Farben besser gefallen, als die klassischen Jogger-Farben.








Hier noch die Links zu den einzelnen Loungewear Sets:


*PR-Sample

Sonntag, 12. Juli 2020

Gelesen - Bücher im Juni 2020

Made in London - Das Kochbuch von Leah Hyslop
Ich liebe England und London. Leider geht das Vereisen dank Corona ja jetzt nicht so toll. Dafür kann man kulinarisch in London eintauchen. Es gibt so viele tolle Rezepte, dass man gar nicht weiß wo man anfangen soll. Baked Beans zum Frühstück sind ein absolutes Highlight bei uns und dazu die Earl Grey Pancakes - ein Traum.
Zwischendurch bekommt man noch Tipps, wo es in London die besten Käseshops, Fish and Chips Shops, Bäckereien, Pubs, Gin-Lokale usw. gibt.
Dazu gibt es auch noch zu jedem Kapitel geschichtliches. Ich finde diese Verbindung einfach wahnsinnig gelungen. Die Geschichte der Pubs, dazu die besten Pubs Londons und dann noch mehrere Rezepte für typische Londoner Drinks.
Es ist auch großartig, dass hier wirklich alles selbst hergestellt wird. Also das Naan Brot gibt es auch als Rezept und soll nicht einfach gekauft werden (wie das bei manchen Kochbüchern bei Beilagen oft der Fall ist).
Ich kann es kaum erwarten nächstes Wochenende endlich meine Chelsea Buns auszuprobieren.
Sowohl eine kulinarische Reise für den Gaumen, als auch ein echter Augenschmaus. Ich bin verliebt!

Food For Future von Marin Kintrup
Nachhaltiger leben, nicht so viel Mist produzieren, wenn dann alles recyclen oder upcylen.
Viele gute Vorsätze die man da einhalten möchte. Dazu sollte auch ein (fast) fleischloses Leben gehören. Da Fleischproduktion ja der Klimakiller schlechthin ist. Eins vorweg. Fleisch gibt es in dem Kochbuch schon, allerdings nachhaltig (Wild) und nicht sehr oft. In diesem Kochbuch werden viele einfache Gerichte gezeigt. Vom Aufstrich über Pasta bis hin zur Rehkeule. Auch Nachspeisen fehlen hier nicht. Zudem wird auch noch gezeigt, wie man Gemüse gut einlegen kann und so länger haltbar macht. Aus der Bio-Orangenschale macht man auch noch Orangensirup und muss die auch nicht wegschmeissen. Ein richtig tolles Buch, welches vor allem viele einfache kleine Gerichte zeigt, die man auch schnell mal nachkochen kann.

»Mama, ich will spielen!« von Iben Dissing Sandahl
Traurig ist, dass wir das Spielen verlernen. Die gute Nachricht ist, wir können es wieder mit unseren Kindern lernen. Wusstet ihr, dass Erdmännchen auch spielen und zwar nur aus Spaß ohne großen Lerneffekt wie bei Katzenmama, die ihrem Baby eine Maus zum Spielen bringt. Die Dänen praktizieren hier das freie Spiel, welches auch geschlechtsneutral ist. Also der Bub der mit der Puppe spielt und das Mädchen mit dem Traktor. Wir (und auch in Asien und den USA) sind vielmehr wie die Katzenmama. Das Spiel soll auch einen Lerneffekt haben, damit unser Kind in der Welt schneller bestehen kann. Konkurrenzdruck und Co. lassen grüßen. Was ich auch toll fand war, dass die Dänen oft nicht ein Spielzeug mit gewissen Effekt haben, sondern das Kind selbst seine Kreativität benutzen kann, wie es das Spielzeug einsetzt. Dabei ergibt sich ein viel nachhaltiger Lerneffekt als bei reinen Spiel mit vorgefertigten Lerneffekt, da die Kinder es sich ja für sich selbst erarbeitet/erfunden haben. Die Kinder entdecken dadurch ihre Fantasie und haben mehr Freude am Spiel. Spielen fördert zudem auch das Selbstbewußtsein des Kindes. Gestern konnte der Kleine noch nicht so hoch klettern und heute hat er es am Klettergerüst bis ganz nach oben geschafft. Dabei gibt das Buch auch zahlreiche Anleitungen zum gemeinsamen Spiel mit Kindern. Da ist einiges an kreativen Spiel dabei und ich finde es toll, dass hier auch die Eltern mit eingebunden werden. Dabei gibt es tolle Spiele im Freien wie auch daheim, wenn es mal regnen sollte. Wer von euch hat nicht mit Hingabe "Der Boden ist Lava" gespielt?

Ritter werden leicht gemacht - Ein Pferd Namens Dora von Vivian French und David Melling
Sam J. Butterkappe möchte ein wahrhaftiger Ritter werden. Dafür muss er ganze sechs Aufgaben bewältigen. Dies ist der Band 2 von insgesamt 6 Bänden/Aufgaben.
Sam wohnt in der Burg Falterstaub und die ist sehr seltsam. Da gibt es winkende Bäume und seine Cousine und treue Gefährtin Brunella - kurz Nella - hat bereits ein Pony (Kippel). Doch nun braucht Sam natürlich auch ein treues Ross um mit ihr gemeinsam ins Abenteuer zu ziehen. Doch zuerst müssen Sam und Nella das Warzenschwein Horaz zu seinem Besitzer zurückbringen. Doch dies gestaltet sich gar nicht so einfach, denn Warzenschweine haben ihren eigenen Kopf und folgen nicht brav wie Hunde. Gar nicht so leicht für Sam, an sein geliebtes weißes Ross zu kommen. Wird er die zweite Aufgabe lösen können?


kinderBücher

Dienstag, 23. Juni 2020

Baby - Lamaze Babyspielzeug

Gerade als Luki im Spital war und seine erste OP bekam, ereilte uns ein Päckchen von Lamaze.
Da bekam er gleich den süßen Captain Calamari mit der Augenklappe mit ans Spitalbett von Papa.

Jedes Teil ist superweich und man kann damit garantiert keinen Holzboden damit kaputt machen. Ja, mein Herz blutet jedes Mal, wenn Luki wieder mal einen Holzbaustein in hohen Bogen über den Boden haut.
Was noch besser ist, er kann sich mit dem Spielzeug wirklich nicht verletzen. Also ideal für so Helikoptereltern wie uns 😆

lamaze babyspielzeug

Besonders toll an dem Kraken hat Luki der Spiegel im Inneren gefallen.
Der Captain Calamari hängt gerade an seinem Buggy und beschäftigt ihn, wann immer etwas Unmut bei ihm aufkommt.
Auch der Entdeckerbus hat einen Spiegel in der aufklappbaren Fensterscheibe.Gerade im Moment findet er sein eigenes Spiegelbild sehr spannend und weiß auch, dass das er ist.
Und die Knisterfolie an allen drei Teilen sind überhaupt der Hit für ihn.

lamaze babyspielzeug

Beim Entdeckerbus gibt es wirklich viel zu entdecken und einiges wird er erst später verstehen und entdecken können.
Am Dach gibt es einen Knopf den er noch nicht öffnen kann, dafür kann er die Druckknöpfe bei den Rädern schon auf- und zumachen. Die Schleife hinten am Bus kann er auch noch nicht binden, auch das ist noch für später gedacht. Die Schnalle am Heck des Buses kann auch noch nicht geöffnet oder geschlossen werden.
Dafür hat er Spaß mit den knisternden Fenstern und dem Spiegel und dem Reißverschluß vorne.

lamaze babyspielzeug

lamaze

lamaze babyspielzeug

lamaze babyspielzeug

Der Sortierwürfel mit Tieren ist super. Wir haben schon so etwas mit Holzformen die man in unterschiedliche Löcher steckt. Das versteht er auch schon. Aber der weiche Würfel ist auch für jüngere Babys geeignet, da diese Formen (bzw. Bälle) weich und nachgiebig sind und dadurch auch mal in die nicht vorhergesehene Form gesteckt werden können. Dadurch ist der Frust nicht hoch und der Kleine beschäftigt sich länger damit ohne grantig zu werden.

lamaze babyspielzeug

lamaze babyspielzeug

Die Spielzeuge sind wirklich sehr bunt und regen dazu an mit ihnen zu spielen.
Noch dazu sind sie sehr hochwertig und können garantiert auch für das nächste Baby herhalten.

Bei uns war es ja schon sehr schwer ein Baby durch Invitro-Behandlung zu bekommen, deshalb werden wir das Spielzeug (sollte Luki nicht mehr damit spielen wollen) an das Familienzentrum MA 11 weitergeben, wo es dann bedürftigen Familien zugute kommt. So haben die Spielzeuge noch länger nutzen und erfreuen den nächsten Zwerg.

*PR-Sample. Vielen herzlichen Dank dafür.

Sonntag, 21. Juni 2020

OOTDs - Femme Luxe Haul Juni

Eigentlich ist das nix für mich, dachte ich mir.
Ich trage Hosen und keine kurzen aufreizenden Kleider. Schon gar nicht mit hohen Schuhen.
Femme Luxe ist eine Modemarke aus Manchester und deren Model sieht verdächtig nach Kim Kardashian aus.
Ich dachte, dass die Sachen nix für mich sind und habe deshalb nie bei ihnen bestellt. Auch wenn ich mehrere Mails bekam mit dem Hinweis mir vier Stücke auszusuchen und zu bestellen.
Dann hat mich wieder mal eine E-mail von Femme Luxe erreicht und da ich schon ewig (auch vor Corona) keine Sachen mehr bestellt oder gekauft habe, habe ich die Chance ergiffen um mal zu sehen, wie mir solche Kleidungsstücke stehen würden.
Zudem war ich sehr skeptisch was die Qualität der einzelnen Teile betrifft. Mehr dazu bei den ausgewählten Stücken unten.

Bei den englischen Größen kannte ich mich überhaupt nicht aus. Ich persönlich habe Größe 36 und habe deshalb UK Größe 8 bestellt in der Hoffnung die Teile würden mir passen.
Zum Glück hat alles gepasst, aber näheres erkläre ich auch noch bei den einzelnen Teilen.

Zuerst habe ich mir eine schwarze Cargo Hose ausgesucht mit Gummibündchen unten. Was ich schon mal gut fand ist, dass die Bügelfalten genäht sind und deshalb nicht gebügelt werden müssen. Der Stoff ist zudem nicht komplett aus Baumwolle sondern besteht auch aus etwas Elasthan, wodurch die Hose besser sitzt. Ich persönlich habe mich ja immer etwas vor Hosen gewehrt, die auf der Tailie sitzen, aber die ist super bequem und ist auch nicht eng, wenn man sich hinsetzt oder mal mehr isst.
Größe 8 passt also perfekt und ist auch nicht an den Oberschenkeln zu eng.
Zudem kann man die Hose sehr gut zu flachen Sneakers wie auch hohen Schuhen kombinieren, was mir persönlich auch sehr wichtig ist, da ich ja nicht so der Highheels Lover bin...


Ja, duch die Pandemie und Homeoffice hat sich die Loungewear auch bewährt und da ich jetzt wirklich oft Yoga mache, hab ich mich total auf die Jogginghose gefreut. Der Stoff ist wirklich kuschelig und ich hatte etwas angst bei der Bestellung, dass man vielleicht durchsieht, was aber zum Glück nicht der Fall ist. Hier habe ich mich für die Größe S/M entschieden, welche einer 8/10 UK Größe entspricht. Wenn man die Sachen lieber daheim und bequem nutzen möchte, würde ich aber vielleicht lieber zur nächsten Größe greifen, da ich da gerne weitere Sachen trage.
Ich finde die Hose sogar so toll, dass ich sie auch gerne mit anderen Oberteilen kombiniere.


Kleider sind jetzt nicht wirklich meine Comfortzone. Vor allem weil man sie ja mit hohen Schuhen tragen muss.... Muss man nicht, hier zwei Bodycon Dresses, welche man auch mit Sneakers gut tragen kann.

Kommen wir zu dem Teil, welches mir persönlich am wenigsten gefällt. Der Stoff sagt mir nicht so wirklich zu, da er sehr grob ist und mir ist das Kleid wirklich zu kurz um es ohne Strumpfhose oder Leggins darunter zu tragen.
Vom Stil her gefällt es mir wirklich sehr gut und vor allem den High-Turtle Neck finde ich total toll an dem Teil, welches irgendwie nach Tennis Court aussieht.
Wenn es noch 10 cm länger wäre würde ich es bestimmt lieber tragen, aber so fühle ich mich einfach zu unsicher.
Also lieber nicht runterbücken...
Auch hier habe ich wieder eine UK Größe 8 bestellt.


Das letzte Kleid finde ich wirklich total toll. Mir gefällt sowohl der Stoff, als auch der Stil und die Farbe bei dem Teil. Man kann es auch Off-Shoulder tragen, aber ich persönlich mag es On-Shoulder lieber. Dazu finde ich die flirty Ballonärmel auch richtig toll. Es ist allerdings sehr figurbetont und sehr eng. Der Einstieg in das Kleid geht am besten von unten, da der Bauchbereich einfach zu eng für meine Oberweite ist. 😁
Auch hier habe ich mir wieder eine Größe 8 bestellt.
Das Teil kann man sehr gut mit Sneakers wie auch mit High Heels tragen.


Und auch ganz wichtig für Mamas ist, dass das Kleid lang genug ist um sich auch mal zu bücken oder hinzusetzen...



Fazit:

Der Versand von Manchester nach Wien.
Ich habe die Teile am Sonntag den 7. Juni bestellt und am 16. Juni sollten sie mir mit GLS am Vormittag geliefert werden. GLS hat sie allerdings erst am Nachmittag zustellen wollen... wo ich dann natürlich nicht daheim war. Aber es war dennoch bequem, da die Lieferung per Mail angekündigt wurde und man auch an eine andere Adresse senden kann, sollte man da nicht daheim sein.
Also etwas über einer Woche von England nach Österreich ist total okay.

Bis auf die schwarze Hose wurden alle Teile in England (Made in UK) produziert, was ich schon mal ganz gut finde.

Die Qualität der Teile war gut, wobei ich das High Neck Dress jetzt nicht so toll fand, da es etwas sehr kratzig und viel zu kurz war.
Der Stoff des Angelica Kleides hat mir wirklich positiv überrascht. Die Cargo Hose war ein leicht elastischer Jeansstoff und der Tracksuit war aus einem kuscheligen Material.
Die anderen Teile würde ich mir auch wieder kaufen.

Hier sind die einzelnen Teile noch einmal aufgelistet:



*PR-Sample

OOTDs - Crop Tops

Ich durfte wieder bei Femme Luxe bestellen und habe die Gelegenheit genutzt mal etwas aus meiner Comfort Zone herauszukommen. Wenn es etwas...