Sonntag, 15. April 2018

{Haar-Routine} Feuchtigkeit für gelocktes Haar

So nach über einen Monat in Verwendung gibt es hier jetzt ein Update zu meiner Haar Routine.
Ich habe netterweise das System Professional Programm testen dürfen und dies wurde von den Sturmayr Friseuren extra für mich erstellt. Kann übrigens jeder beim Friseur machen lassen.
Ich habe ja ziemlich trockene gelockte Haare und leider auch eine trockene und juckende Kopfhaut. Hier sind einige Produkte die mir System Professional ausgesucht hat. Man muss bezüglich Haar und Kopfhaut einige Fragen beantworten und die Friseurin gibt das ganze in eine App ein.
Folgendes kam für mich heraus:

Das Smoothen Shampoo, soll das Haar weich machen und auf den Conditioner vorbereiten. Ich persönlich hätte ja zu einem Feuchtigkeitsshampoo gegriffen, aber die App sagte, dass dies die Wahl für mich ist. Egal, denn die Produkte riechen wirklich alle total toll.


Hurra, die App meinte ich brauch einen Feuchtigkeitsconditioner. Ich hatte doch recht! Mein trockenes Haar braucht Feuchtigkeit. Ich persönlich fand den Conditioner auch echt super. Die Locken sind nach dem Ausspülen gleich gesprungen, da der Conditioner sie toll mit Feuchtigkeit versorgt hat. Den Conditioner fand ich besser als das Shampoo!


Ich hab gerade ordentlich mit trockener Kopfhaut zu kämpfen. Das geht sogar soweit, dass ich ständig am Hinterkopf kratze, wenn ich nervös bin oder es juckt. Da hat wirklich die Balance Lotion toll geholfen. Hat so eine Art spitzen Applikator zum auf die Haut tupfen. Ich habe es gezielt auf die Punkte aufgetragen, wo es gejuckt hat und sonst nirgends. Ganz aufgehört habe ich dennoch nicht, aber ich habe das Gefühl es etwas ist besser geworden. Da ich manchmal echt unbewußt kratze und die Balance Lotion etwas brennt...gewöhnt man sich das Kratzen wohl auch langsam ab 😂


Glanz- und Aufbauserum Elastic Force. Wenn Leaf-in drauf steht wird es von mir verwendet. Die Haarmaske die man wieder einwirken lassen musste und dann nochmal ausspülen, habe ich ganze zweimal verwendet. Wenn ich in der Wanne lieg und ein Buch lese ist das ja okay, aber in der Dusche dann nochmal einwirken lassen und (gefühlt) ewig warten - nööö.


Ich habe hier nur vier der (ich glaube) sechs für mich bestimmten Produkte vorgestellt. Aus dem einfachen Grund. Es gab noch eine Haarmaske (wie oben erwähnt), welche ich aus Zeitgründen fast nie verwendet habe und ein Öl, welches ich auch nur ab und zu verwendet habe, da ich Öle im Haar gerade nicht so toll finde und lieber das Serum verwende.
Ich fand das Konzept echt toll. Vor allem der Conditioner, die Balance Lotion und das Elastic Force Serum haben mir gut gefallen.

Okay, das gehört jetzt nicht mehr zu System Professional, aber ich habe es dennoch verwendet, weil ich von den Inhaltsstoffen begeistert bin und es einfach wie eine Feuchtigkeitscreme für die Haare ist.



Da es eine 3in1 Maske ist kann man sie eben wie einen Conditioner, eine Maske oder ein Feuchtigkeitsserum für die Spitzen verwenden. Da ich alles andere eh hatte, hab ich sie meist statt dem Öl in den Haarspitzen verwendet, die bei mir ja furztrocken 😜 sind. Dadurch haben die Haare auch toll geduftet.


*PR-Sample

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

{Kinderwunsch} Bloß kein Stress...

...dann funktioniert das schon mitn Kinderkriegen. Danke für diese Volksweisheit. Also liegt es wieder einmal an uns. Wir haben Schuld kin...