Sonntag, 11. März 2018

{Review} Shiseido Essential Energy Moisturizing Cream

Also so ziemlich jede Haut braucht ja Feuchtigkeit. Besonders im Winter, ist da meine Haut keine Ausnahme.
Deshalb habe ich mir echt gefreut, die neue Moisturizing Cream von Shiseido testen zu dürfen. 
Ich habe die Creme etwa einen Monat getestet und meine Haut hat sie wirklich gut vertragen. Ich glaube, dass es der Geltextur zu verdanken war, dass ich keine kleinen Pickelchen bekommen habe, die ich sonst den Winter über bekomme. Allerdings verwende ich im Winter auch meist reichhaltigere Cremes als diese Feuchtigkeitscreme.
Sie versorgt die Haut wirklich sehr gut mit Feuchtigkeit, aber im Winter greife ich doch lieber zu reichhaltigeren Cremes. Für mich ist sie dadurch die beste Creme für den Sommer. Da ich da lieber eine lightweight Formel auf dem Gesicht habe. Wer kennt das nicht! Im Sommer Sonnencreme auf dem Gesicht und schon fängt meine Haut an zu schwitzen...
Sprich diese Creme mit Lichtschutzfaktor wäre für mich ideal für den Sommerurlaub, da sie zudem Parabenefrei und frei von Mineralöl ist.



Die Textur ist sehr angenehm und leicht auf der Haut, da sie fast gelartig ist. Sie zieht auch fast augenblicklich ein und hinterlässt keinen fettigen Film auf der Haut, die sich nach dem einen Monat wirklich sehr weich anfühlt.
Man bekommt sie zB. bei Marionnaud.


*PR-Sample

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

{Review} Philips Airfryer XXL

All I want for Christmas... Also statt dem Papa oder der Mama wieder nur ein Bügeleisen zu Weihnachten zu kaufen, so würde er/sie sich sic...